Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sieber Forming Solutions Werkzeugbauer aus Henstedt-Ulzburg

Investor

Eigentümer

1950

Gründung

150

Mitarbeiter

Sieber ist ein Unternehmen, das sich auf die Umformtechnik spezialisiert hat. Die Umformtechnik ist ein Fertigungsverfahren für die Produktion von Massenteilen aus Aluminium, Edelstahl, Kupfer, Stahl oder auch Inconell und Titan. Das Unternehmen hat mehr als 2.500 individuelle Formteile - Werkzeugsätze für die Massivumformung im Sortiment.

Das Unternehmen bietet mehr als 30 Fertigungstechnologien und einen Maschinenpark mit über 200 Hauptproduktionsmaschinen in den Bereichen Drehen, Fräsen, Schleifen, Senk- und Drahterodieren sowie Oberflächenbehandlung.

Darüber hinaus leistet das Unternehmen Services, die sich von der Aufarbeitung gebrauchter Werkzeuge über Verfahrensoptimierungen bis hin zu Schulungen und gemeinsamen Logistiklösungen zur Optimierung von Beständen erstrecken.

Sieber fertigt Standardwerkzeuge wie Kopfpressstempel und Abgratmatrizen an.
Zudem stellt das Unternehmen ein umfassendes Sortiment aller in der Umformtechnik benötigten Werkzeuge aus Stahl, PM-Stahl oder Hartmetall mit den unterschiedlichsten Beschichtungen her.

Siebers Kundschaft ist in erster Linie in der Automobilindustrie, in der Verbindungs- beziehungsweise Befestigungsmittel- und Elektrogeräteindustrie sowie in der Bau- und Möbelindustrie angesiedelt.

Das Unternehmen kann mittlerweile auf eine mehr als 60-jährige Historie zurückblicken. Im April des Jahres 1950 wurde Sieber als Einzelfirma durch Karl Sieber als Ingenieurunternehmen für die Kaltmassivumformung in der Hansestadt Hamburg gegründet. Basis für die Gründung war unter anderem das von Karl Sieber entwickelte Armierungs-Berechnungsverfahren für Pressmatrizen.

Zu den wichtigsten Meilensteinen in der Firmengeschichte zählen im Jahr 1955 die Aufnahme der Werkzeugherstellung sowie ein Kooperationsvertrag mit dem führenden Pressenhersteller Pelzer und Ehlers. Da die räumlichen Kapazitäten aufgrund des rasanten Wachstums der Firma nicht ausreichten, zog die Firma 1962 in ein neues Werk nach Norderstedt.

Sieber bekam im Jahr 1965 ein Patent für das Kaltpressen von Abgratstempeln. Drei Jahre später erwarb Sieber die Firma Albert Stech in Hamburg. Eine weitere Betriebsstätte wurde 1971 im niedersächsischen in Hitzacker eröffnet. Hier wurden in erster Linie rundsymmetrische Pressmatrizen gefertigt.

Nachdem sich die Aufträge aus den USA mehrten, entschloss sich Sieber, Ende der 1970er Jahre Sieber Tool Engineering in Carol Stream in der Nähe von Chicago zu gründen. 1991 zog Sieber von Norderstedt und Kaltenkirchen in das neu errichtete Hauptwerk in die schleswig-holsteinische Stadt Henstedt-Ulzburg um. Hier liegt auch der Sitz der Gesellschaft. Sie befindet sich nördlich der Hansestadt Hamburg.

2003 wurden die Tochtergesellschaften Eurotool und Albert Stech in die Sieber Forming Solutions GmbH integriert. 2004 kam es zum Verkauf des Unternehmens Sieber an die Autania AG. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Autania)

Adresse

SIEBER Forming Solutions GmbH

Tiedenkamp 1
24558 Henstedt-Ulzburg

Telefon: 04193-9007-0
Fax: 04193-9007-43
Web: www.sieber-fs.com

Klaus Daniels (63)
Gerhard Hagenau (61)

Ehemalige:
Markus Grob ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1950

Handelsregister:
Amtsgericht Kiel HRB 2704 BB

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Segeberg
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Autania (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SIEBER Forming Solutions GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro