Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Thoraxklinik Heidelberg Kliniken aus Heidelberg

Kommunal

Eigentümer

-

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Die Thoraxklinik-Heidelberg ist eine Klinik der Maximalversorgung. Sie gehört zu den ältesten und größten Lungenfachkliniken in Europa. Die Thoraxklinik ist Mitglied im Nationalen Zentrum für Tumorerkrankungen.

Seit Jahren hat sich die Einrichtung auf die Behandlung von Erkrankungen der Thoraxorgane spezialisiert. In der Klinik werden in erster Linie Patienten mit Erkrankungen der Lunge, des Mediastinums, der Pleura, der Brustwand und der angrenzenden Regionen medizinisch versorgt. Pro Jahr lassen sich rund 5.000 Patienten stationär behandeln. Ebenfalls 5.000 Patienten sind zur ambulanten Behandlung in der Thoraxklinik-Heidelberg.

Zu den Fachbereichen in der Thoraxklinik Heidelberg zählen die Anästhesiologie und Intensivmedizin, die Chirurgie, die Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie die Klinische Chemie und Bakteriologie. Darüber hinaus verfügt das Krankenhaus über eine Onkologie der Thoraxtumore sowie eine Pneumologie und Beatmungsmedizin. Die Klinik hat auch spezielle Funktionslaboratorien für die biochemische, immonologische, kardio-respiratorische und pathologisch-anatomische Diagnostik zu bieten.

Die Thoraxklinik-Heidelberg kann auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Der Ursprung liegt in dem sogenannten Rohrbacher Schlösschen. Im Jahr 1898 kaufte der Verein für Genesungsfürsorge das Schlösschen inklusive Parkgelände und verwandelte das ehemalige Jagd-Schlösschen zum Genesungsheim Rohrbacher Schlösschen um. Es war das erste dieser Art in Baden.

Während des Ersten Weltkrieges wurde das Schlösschen zum Reservelazarett. Im Anschluss an den Krieg wurde das ehemalige Genesungsheim als Tuberkulosekrankenhaus für Kriegsbeschädigte von der Hauptfürsorgestelle Karlsruhe weitergeführt. 1929 erfolgte dann die Übernahme der Klinik durch die Landesvollzugsanstalt Baden.

Von 1996 bis 2005 entwickelte sich die Klinik zu einem international anerkannten Zentrum für Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Thoraxorgane. Wichtig hierfür war die Kooperation innerhalb der verschiedenen klinischen Abteilungen sowie mit dem Tumorzentrum Heidelberg-Mannheim, dem Universitätsklinikum Heidelberg. Auch waren Kliniken und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland von Bedeutung.

Seit dem Jahr 1999 wird die Thoraxklinik-Heidelberg in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH geführt. Im Jahr 2009 wurde die Einrichtung als Lungenkrebszentrum zertifiziert. Mehr als 300 Planbetten standen 2010 zur Verfügung.

Die Thoraxklinik Heidelberg befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Heidelberger Innenstadt. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Baden-Württemberg)

Brauerei Rothaus in 79865 Grafenhausen () Flughafen Stuttgart (STR) in 70629 Stuttgart () SWEG in 77933 Lahr () Hohenzollerische Landesbahn (HZL) in 72379 Hechingen () L-Bank in 76113 Karlsruhe () Uniklinik Freiburg in 79110 Freiburg () Staatstheater Stuttgart in 70173 Stuttgart () Universitätsklinikum Tübingen (UKT) in 72076 Tübingen () Universitätsklinikum Heidelberg in 69120 Heidelberg () Kommunale Datenverarbeitung Stuttgart in 70469 Stuttgart () Universitätsklinikum Ulm in 89070 Ulm () Datenzentrale Baden-Württemberg in 70469 Stuttgart () Studentenwerk Karlsruhe in 76131 Karlsruhe () Studentenwerk Heidelberg in 69117 Heidelberg () Studentenwerk Tübingen-Hohenheim in 72074 Tübingen () Studentenwerk Freiburg in 79098 Freiburg () Albert-Ludwigs-Universität in 79098 Freiburg () Ruprecht-Karls-Universität in 69117 Heidelberg () Duale Hochschule Baden-Württemberg in 70174 Stuttgart () Universität Stuttgart in 70174 Stuttgart () Eberhard Karls Universität in 72074 Tübingen () Psychiatrisches Zentrum Nordbaden in 69168 Wiesloch () Klinikum Nordschwarzwald in 75365 Calw () ZfP Südwürttemberg in 88427 Bad Schussenried () Hafen Mannheim in 68159 Mannheim () Baden-Württembergischen Spielbanken in 76530 Baden-Baden () Universität Mannheim in 68131 Mannheim () Universität Ulm in 89069 Ulm () Hochschule Heilbronn in 74081 Heilbronn () Hochschule Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Universität Konstanz in 78464 Konstanz () Hochschule der Medien in 70569 Stuttgart () Universität Hohenheim in 70599 Stuttgart () Hochschule Aalen in 73430 Aalen () Hochschule Esslingen in 73728 Esslingen () PH Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule Konstanz in 78462 Konstanz () Hochschule Landshut in 84036 Landshut () Hochschule Mannheim in 68163 Mannheim () PH Ludwigsburg in 71634 Ludwigsburg () Hochschule Pforzheim in 75175 Pforzheim () HfWU Nürtingen in 72622 Nürtingen () Hochschule für Technik Stuttgart in 70174 Stuttgart () PH Freiburg in 79117 Freiburg () Hochschule Furtwangen in 78120 Furtwangen im Schwarzwald () PH Weingarten in 88250 Weingarten () Hochschule Reutlingen in 72762 Reutlingen () Hochschule Ulm in 89075 Ulm () PH Heidelberg in 69120 Heidelberg () Seezeit Studentenwerk Bodensee in 78464 Konstanz ()

Adresse

Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH

Röntgenstr. 1
69126 Heidelberg

Telefon: 06221-396-2101
Fax: 06221-396-2102
Web: www.thoraxklinik-heidelberg.de

Roland Fank (55)
Prof. Dr. Felix Josef Friedrich Herth (53)

Ehemalige:
Prof. Dr. med. Hendrik Dienemann ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 - 999
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 336138

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Land Baden-Württemberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro