Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universität Osnabrück Hochschulen aus Osnabrück

Kommunal

Eigentümer

1974

Gründung

1933

Mitarbeiter

Die Universität Osnabrück ist eine staatliche Universität in der gleichnamigen niedersächsischen Stadt.

Sie bietet insgesamt 175 verschiedene Studiengänge an. Die dafür gängigen Abschlüsse sind Bachelor, Master oder das Staatsexamen. Dazu kommen mehrere interdisziplinäre Studiengänge, die deutschlandweit nur in Osnabrück angeboten werden wie Angewandte Systemwissenschaft oder European Studies, Steuerwissenschaften. Gleichzeitig unterstreichen sie auch die internationale Ausrichtung der Hochschule.

Organisiert ist die Osnabrücker Universität in zehn Fachbereichen. Das sind:
  • Fachbereich Sozialwissenschaften
  • Fachbereich Kultur- und Geowissenschaften
  • Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften
  • Fachbereich Physik
  • Fachbereich Biologie und Chemie
  • Fachbereich Mathematik und Informatik
  • Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Fachbereich Humanwissenschaften
  • Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  • Fachbereich Rechtswissenschaften

Daneben treibt die Universität ihre Internationalisierung in allen Bereichen stetig voran. Dafür stehen unter anderem ein Sprachenzentrum, ein Fonds zum Einladen international renommierter Gastwissenschaftler, die internationale Ausrichtung der Studienabschlüsse, aber vor allem auch die Vernetzung mit Partneruniversitäten und Einrichtungen im Ausland.

Weitere zentrale fächerübergreifende Einrichtungen sind das Institut für Finanz- und Steuerrecht, das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien sowie das Interdisziplinäre Institut für die Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit. Der biowissenschaftliche Sonderforschungsbereich Membranproteine wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert und nimmt einen Platz in der biologischen Spitzenforschung ein.

Von der gemeinnützigen Gesellschaft Beruf und Familie wurde die Osnabrücker Uni 2008 als familiengerechte Hochschule ausgezeichnet. Sie besitzt in Osnabrück keinen zentralen Campus, sondern ist auf zwei Standorte aufgeteilt. Bis 1995 gehörte auch die jetzt selbstständige Hochschule Vechta zur Universität.

Die Osnabrücker Universität ist vergleichsweise jung. Sie nahm erst 1974 ihren Lehrbetrieb auf und ging aus einer seit 1953 im Schloss der Stadt ansässigen Pädagogischen Hochschule hervor. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Niedersachsen)

Deutsche Messe in 30521 Hannover () Die NBank in 30177 Hannover () EVB in 27404 Zeven () Hafen Cuxhaven in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Medizinische Hochschule Hannover (MHH) in 30625 Hannover () Georg-August-Universität in 37073 Göttingen () Oldenburgisches Staatstheater in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Laser Zentrum Hannover in 30419 Hannover () Studentenwerk Hannover in 30167 Hannover () Studentenwerk OstNiedersachsen in 38106 Braunschweig () Studentenwerk Göttingen in 37073 Göttingen () Leibniz Universität in 30167 Hannover () Carl von Ossietzky Universität in 26129 Oldenburg (Oldenburg) () Messe Gastronomie Hannover in 30521 Hannover () TU Braunschweig in 38106 Braunschweig () TU Clausthal in 38678 Clausthal-Zellerfeld () FHH Hannover in 30539 Hannover () Stiftung Tierärztliche Hochschule in 30559 Hannover () Universität Hildesheim in 31141 Hildesheim () HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen in 31134 Hildesheim () Hochschule Osnabrück in 49076 Osnabrück () Jade Hochschule in 26389 Wilhelmshaven () Ostfalia Hochschule in 38302 Wolfenbüttel () Hochschule Emden/Leer in 26723 Emden () Staatstheater Hannover in 30159 Hannover () Universität Vechta in 49377 Vechta () KDO in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Offis in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Institut für Solarenergieforschung (ISFH) in 31860 Emmerthal () UMG Gastronomie in 37075 Göttingen () HBK in 38118 Braunschweig () Georg-Eckert-Institut in 38114 Braunschweig () Cutec in 38678 Clausthal-Zellerfeld () Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems in 31812 Bad Pyrmont () Landgestüt Celle in 29221 Celle () Klosterkammer Hannover in 30161 Hannover () Deutsche Management Akademie Niedersachsen in 29221 Celle () Innovationszentrum Niedersachsen in 30159 Hannover () Niedersächsische Landesforsten in 38102 Braunschweig () LNVG in 30159 Hannover () TourismusMarketing Niedersachsen in 30173 Hannover () Niedersächsische Landgesellschaft in 30167 Hannover () Staatsbad Nenndorf in 31542 Bad Nenndorf () Staatsbad Bad Pyrmont in 31812 Bad Pyrmont () JVA Wolfenbüttel in 38300 Wolfenbüttel () JVA Vechta in 49377 Vechta () JVA Uelzen in 29525 Uelzen () JVA Sehnde in 31319 Sehnde () JVA Rosdorf in 37124 Rosdorf () JVA Oldenburg in 26133 Oldenburg (Oldenburg) ()

Adresse

Universität Osnabrück

Neuer Graben 29
49074 Osnabrück

Telefon: 0541-969-0
Fax: 0541-969-4888
Web: www.uni-osnabrueck.de

Prof. Dr. Wolfgang Lücke ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.933 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1974

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE154285400
Kreis: Osnabrück
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Land Niedersachsen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Osnabrück

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro