Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Georg-Eckert-Institut Forschungszentren aus Braunschweig

Kommunal

Eigentümer

1951

Gründung

65

Mitarbeiter

Das Institut Georg Eckert GEI ist renommiert für die Schulbuchforschung.

Kernkompetenz des niedersächsischen Dienstleisters mit Sitz in Braunschweig sind Medienforschungen von Schulbüchern. Die Schwerpunkte liegen auf der Kulturwissenschaft und Historie. Darüber hinaus finden Beratungen von nationalen sowie internationalen Politikern sowie Organisationen in Bezug auf die Bildung statt. Abgerundet werden die Dienstleistungen durch die Koordination und Vermittlung rund um Schulbuchangelegenheiten auf internationaler Ebene.

Etabliert wurde eine Forschungsbibliothek. Hier gibt es eine Sammlung an Schulbüchern zu den Fächern Geschichte und Sozialkunde sowie Geographie und Religion, die weltweit einzigartig ist. Zur Verfügung gestellt wird zudem ein Portal für Informationen und zur Kommunikation namens Edumeres.net als virtueller Zugang zu den Forschungen. Genutzt werden können Schulbuch-Rezensionen.

Zur Realisierung der Forschungen werden Stipendien vergeben. Auch wird ein spezieller Forschungspreis verliehen für besonders gute Arbeiten. Seit 2012 wird das 'Schulbuch des Jahres' im Rahmen der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Historisch gesehen war der erste Weltkrieg mit seinem nationalistischen Denken und das Entstehen von Feindbildern in den Schulbüchern Anlass für die Schulbuchrevision. Dies geschah auf Initiative des Völkerbundes. Die UNESCO führte dieses Bestreben am Ende des zweiten Weltkriegs fort. Neue Anstöße kamen von Georg Eckert, dem späteren Vorsitzenden der UNESCO-Kommission Deutschland. Das Institut entstand 1975, ein Jahr nach dem Tod des Namensgebers. Basis war ein Gesetz vom Niedersächsischen Landtag. 1985 wurde der Institution der 'Prize for Peace Education' verliehen. (fi)

Chronik

1951 Gegründet von Professor Eckert
1975 Gesetzlich verankert durch den Niedersächsischen Landtag
1985 Deutsch-israelische Schulbuchempfehlungen
1985 UNESCO Prize for Peace Education

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Niedersachsen)

Deutsche Messe in 30521 Hannover () Die NBank in 30177 Hannover () EVB in 27404 Zeven () Hafen Cuxhaven in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Medizinische Hochschule Hannover (MHH) in 30625 Hannover () Georg-August-Universität in 37073 Göttingen () Oldenburgisches Staatstheater in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Laser Zentrum Hannover in 30419 Hannover () Studentenwerk Hannover in 30167 Hannover () Studentenwerk OstNiedersachsen in 38106 Braunschweig () Studentenwerk Göttingen in 37073 Göttingen () Leibniz Universität in 30167 Hannover () Carl von Ossietzky Universität in 26129 Oldenburg (Oldenburg) () Messe Gastronomie Hannover in 30521 Hannover () TU Braunschweig in 38106 Braunschweig () TU Clausthal in 38678 Clausthal-Zellerfeld () FHH Hannover in 30539 Hannover () Stiftung Tierärztliche Hochschule in 30559 Hannover () Universität Hildesheim in 31141 Hildesheim () HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen in 31134 Hildesheim () Universität Osnabrück in 49074 Osnabrück () Hochschule Osnabrück in 49076 Osnabrück () Jade Hochschule in 26389 Wilhelmshaven () Ostfalia Hochschule in 38302 Wolfenbüttel () Hochschule Emden/Leer in 26723 Emden () Staatstheater Hannover in 30159 Hannover () Universität Vechta in 49377 Vechta () KDO in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Offis in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Institut für Solarenergieforschung (ISFH) in 31860 Emmerthal () UMG Gastronomie in 37075 Göttingen () HBK in 38118 Braunschweig () Cutec in 38678 Clausthal-Zellerfeld () Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems in 31812 Bad Pyrmont () Landgestüt Celle in 29221 Celle () Klosterkammer Hannover in 30161 Hannover () Deutsche Management Akademie Niedersachsen in 29221 Celle () Innovationszentrum Niedersachsen in 30159 Hannover () Niedersächsische Landesforsten in 38102 Braunschweig () LNVG in 30159 Hannover () TourismusMarketing Niedersachsen in 30173 Hannover () Niedersächsische Landgesellschaft in 30167 Hannover () Staatsbad Nenndorf in 31542 Bad Nenndorf () Staatsbad Bad Pyrmont in 31812 Bad Pyrmont () JVA Wolfenbüttel in 38300 Wolfenbüttel () JVA Vechta in 49377 Vechta () JVA Uelzen in 29525 Uelzen () JVA Sehnde in 31319 Sehnde () JVA Rosdorf in 37124 Rosdorf () JVA Oldenburg in 26133 Oldenburg (Oldenburg) ()

Adresse

Georg-Eckert-Institut Leibniz-Institut
für Internationale Schulbuchforschung
Celler Str. 3
38114 Braunschweig

Telefon: 0531-59099-100
Fax: 0531-59099-199
Web: www.gei.de

Dr. Michael Wettern ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 65 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1951

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: AdÖR Anstalt des öffentlichen Rechts
UIN:
Kreis: Braunschweig
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Land Niedersachsen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Georg-Eckert-Institut Leibniz-Institut
für Internationale Schulbuchforschung

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro