Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Amoflor Blumenläden aus Wuppertal

Privat

Eigentümer

1979

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Die Amoflor Gärtnergemeinschaft sind drei Blumenmärkte. Der Name Amoflor entstand aus den Zierpflanzen-Gärtnereien Armbruster, Mencke, Oberschelp und dem Wort Flor.

Gegründet wurde das Unternehmen 1979 von Fritz Armbruster, Heinz Gerd Mencke, Karl Hermann Mencke und Karl Oberschelp. ()

Chronik

Adresse

AMOFLOR Gärtnergemeinschaft GmbH

Düsseldorfer Str. 255
42327 Wuppertal

Telefon: 0202-244650-50
Fax: 0202-244650-59
Web: www.amoflor.de

Silvia Lamla (55)

Ehemalige:
Heiko Mencke ()
Petra Armbruster ()
Silvia Lamla ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen: 3
Gegründet: 1979

Handelsregister:
Amtsgericht Wuppertal HRB 22173

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 52.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE125314941
Kreis: Wuppertal
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Mencke-Armbruster (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
AMOFLOR Gärtnergemeinschaft GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro