Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Arko Confiserien aus Wahlstedt

Stiftung

Eigentümer

1948

Gründung

711

Mitarbeiter

Arko ist ein traditionsreiches Unternehmen, das Kaffee, Tee, Pralinen, Gebäck, Süßwaren, Weine und Spirituosen verkauft.

Die deutschlandweit 312 Filialen werden zum Teil als Franchise geführt. Darüber hinaus gibt es erste Ansätze zur Expansion nach Tschechien, Polen und Österreich.

Das Unternehmen wurde 1948 von Cuno Rothfos und Bernhard Rothfos als Arbeitsgemeinschaft für den Vertrieb von Konsumgütern gegründet. Aus diesem Namen leitet sich der Kurzname Arko ab.

Die Arko Stiftung ist eine gemeinnützige, mildtätige Stiftung deren Stiftungsgelder viele soziale Projekte in Wahlstedt unterstützen. 1997 übertrugen Vater und Sohn Rothfos ihre Firmenanteile an die Stiftung. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Hussel, Leysieffer.

Chronik

1997 Die Anteile gehen in eine Stiftung über
2016 Kauf der Marke Eilles von Darboveb

Adresse

arko GmbH

Dr.-Hermann-Lindrath-Str. 28
23812 Wahlstedt

Telefon: 04554-906-0
Fax: 04554-906-125
Web: www.arko.de

Patrick Weber (44)

Ehemalige:
Joachim Schütt () - bis 07.09.2015
Torsten Teufert () - bis 30.03.2015
Hans-Christian Nahnsen ()
Kurt Biebl ()
Dr. Olaf Sieker ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 711 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 312
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Kiel HRB 22 SE

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 8.181.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE134844663
Kreis: Segeberg
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Arko Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
arko GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro