Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Armacell Baustoffhersteller aus Münster

Investor

Eigentümer

1860

Gründung

7780

Mitarbeiter

Armacell ist weltweit führend im Segment flexibler technischer Isolierungen.

In den drei Werken in Münster, Friesenhofen-Leutkirch im Allgäu und im thüringischen Zeulenroda werden Dämmstoffe für die Wärme- und Kälteisolierung in haus- und betriebstechnischen Anlagen sowie technische Schäume für die die Automobil-, Verpackungs-, Bau- und Elektronikindustrie, den Sport- und Freizeit-Bereich produziert.

Das Unternehmen besitzt 20 Werke in dreizehn Ländern auf vier Kontinenten.

Armacell ist das Nachfolgeunternehmen der ehemaligen Dämmstoffsparte der Armstrong World Industries. Diese geht zurück auf das 1860 von Thomas M. Armstrong gegründet e Unternehmen. (ok)

Chronik

1899 Thomas Armstrong beginnt Korkdämmplatten zu produzieren
1960 Grundsteinlegung für das Werk in Münster
2000 MBO der Dämmstoffsparte Armstrong World Industries
2000 Übernahme durch CVC und Gilde Buy Out von Armstrong
2007 Übernahme durch Investcorp
2013 Übernahme durch Charterhouse Capital
2015 Übernahme durch Blackstone

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Blackstone)

Adresse

Armacell GmbH

Robert-Bosch-Str. 10
48153 Münster

Telefon: 0251-7603-0
Fax: 0251-7603-394
Web: www.armacell.de

Klaus Peerenboom (53)
Stefan Garmann (38)
Malte Witt (42)

Ehemalige:
Hans Bolliger ()
Dr. Karl Paetz-Lauter ()
Peter Roschok ()
Werk Friesenhofen, 88299 Leutkirch
 07567-1810

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 7.780 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1860

Handelsregister:
Amtsgericht Münster HRB 86

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 14.367.302 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812122014
Kreis: Münster
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Blackstone (us)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert: Blackstone Group L.P.
WKN: A0MSM5 (BBN)
ISIN: US09253U1088

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Armacell GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro