Deutsche Steinkohle Zentrale
aus Essen

> 25.000 in Deutschland Mitarbeiter

> Umsatzklasse über 500 Mio. Euro

> Gegründet 1968

> Eigentümer

RAG Stiftung
Typ: Stiftungen
Inhabergeführt
Holding:
wer-zu-wem-Ranking
Platz 212 von 140.000

RAG Aktiengesellschaft

Im Welterbe 10
45141 Essen

Kreis: Essen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0201-378-0
Web: www.rag.de

Amtsgericht Essen HRB 28810
Genossenschaftsregister:
Rechtsform:
UIN: DE119817133

Die Deutsche Steinkohle AG fördert Steinkohle und produziert Koks. Die Deutsche Steinkohle AG ist ein Unternehmen im RAG-Konzern und handelt im Namen und für Rechnung der RAG Aktiengesellschaft. 75 Prozent der geförderten Kohle gehen an Kraftwerke und 25 Prozent an die Stahlindustrie.

Bergwerke:
  • Bergwerk Auguste Victoria Blumenthal
Das Bergwerk Auguste Victoria fördert jährlich rund 3,4 Millionen Tonnen Steinkohle aus über 1.000 Meter Tiefe. Benannt ist das Bergwerk nach der Gattin des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. Seit 1905 wird in Marl Steinkohle gefördert.
  • Bergwerk RAG Anthrazit Ibbenbüren
Das Bergwerk Anthrazit Ibbenbüren ist das nördlichste Steinkohlenbergwerk Deutschlands. Jährlich werden dort ca. 1,9 Millionen Tonnen hochwertige Anthrazitkohle aus 1.400 Meter Tiefe gewonnen.
  • Bergwerk Ost
Im Bergwerk Ost in Hamm werden jährlich rund 1,3 Million Tonnen Steinkohle aus einer Tiefe von 1.200 bis 1.500 Meter gewonnen. Der größte Teil der Kohle wird in Kokereien veredelt und zur Stahlerzeugung eingesetzt. Das Bergwerk Ost entstand aus mehreren ehemals selbstständigen Bergwerken: Heinrich Robert, Radbod, Königsborn, Werne, Monopol, Grimberg 3/4, Victoria 1/2 und Haus Aden.
  • Bergwerk Lippe
Im Bergwerk Lippe in Gelsenkirchen werden jährlich rund 1,6 Millionen Tonnen Steinkohle aus 1.300 Meter Tiefe gefördert. Das Verbundbergwerk Lippe entstand durch die Zusammenführung mehrerer ehemals selbstständiger Bergwerke. Schon Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier Kohle gefördert.
  • Bergwerk Prosper-Haniel
Das Bergwerk Prosper-Haniel ist mit einer Jahresförderung von 3,5 Millionen Tonnen und einem Streckennetz unter Tage von 151 Kilometern eines der größten Bergwerke.
  • Bergwerk Saar
Das Bergwerk Saar in Ensdorf ist mit einer Jahresförderung von 3,7 Millionen Tonnen Steinkohle eines der ganz großen Bergwerke. Am Standort Hirschbach ist der Bereich Technik- und Logistikdienste der RAG konzentriert.
  • Bergwerk Walsum
Im Bergwerk Walsum werden jährlich rund 2,1 Millionen Tonnen hochwertige Steinkohle aus 700 Meter Tiefe gefördert. Das Bergwerk wurde von Dr.
Heinrich Thyssen-Bornemisza gegründet und 1969 in die RAG eingegliedert.
  • Bergwerk West
Das Bergwerk West ist eines der größeren Bergwerke und fördert jährlich 3,3 Millionen Tonnen hochwertige Fett- und Esskohle. Schon 1854 stellte der Bergbaupionier Franz Haniel fest, dass es auch auf der westlichen Rheinseite Kohle gibt. Die erste Förderung erfolgte aber erst 1912. (sd)



Weitere größere Standorte
Bergwerk Auguste-Victoria in 45772 Marl / Telefon: 02365-40-0


Kokerei Prosper in 46238 Bottrop / Telefon: 02041-14-0


Bergwerk Prosper-Haniel in 46244 Bottrop / Telefon: 02041-59-0


Bergwerk West in 47475 Kamp-Lintfort / Telefon: 02842-57-1


Regionalstandort Saarbrücken in 66111 Saarbrücken / Telefon: 0681-405-00






Weitere Firmen dieser Gruppe (RAG Stiftung)

Vorstand
Peter Schrimpf
Michael Kalthoff


Eintrag ändern  |   Kostenloses Firmenprofil als PDF  |   Mehr Adressen von Bergbauunternehmen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.233.242.67 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog