Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Fortuna Maschinenbau Maschinenbauer aus Bad Staffelstein

Inves-
toren

Eigentümer

1887

Gründung

100

Mitarbeiter

Fortuna Maschinenbau ist eine mittelständische Firma, deren Expertise in der Herstellung von Maschinen und Anlagen für die weltweite Bäckereibranche liegt. Das Unternehmen ist einer der ältesten Hersteller der Welt für Bäckereimaschinen.

Der Mittelständler bietet seinen Kunden nicht nur Teigteil- und Wirkmaschinen für den Handwerksbäcker, sondern auch computergesteuerte Anlagen für die industrielle Backwarenproduktion. Neben Brot und Kleingebäck wie Brötchen, Brezeln und Berlinern können ebenso Pizzen und Tortilla hergestellt werden.

Kernstück im Produktportfolio ist die Kopfmaschine, die sich insbesondere bei der Herstellung von Kleingebäck für die weitere Verarbeitung bewährt hat. Sie ist in der Lage, gleichmäßige kleine Teiglinge zu formen. Fortuna Maschinenbau bietet seinen Kunden sehr platzsparende Anlagen, die auch in kleinen Backstuben wie etwa in Handwerksbäckereien Platz finden.

Für kleine und mittlere Betriebe liefert das Unternehmen kompakte Anlagen. Diese Maschinen können im sechsreihigen Betrieb bis zu 8.000 Teiglinge pro Stunde herstellen. Erhältlich sind reine Schnittbrötchen- oder Formbrötchenanlagen sowie kombinierte Anlagen mit Schneide- und Stüpfelstation.

Für die Produktion großer Stückzahlen im Ein- bis Dreischichtbetrieb stehen modulare Brötchenanlagen zur Verfügung. Hinzu kommen Lösungen für die Anbindung der Anlage an automatische Beladesysteme für unterschiedliche Bleche.

Neben einem breitgefächerten Spektrum an Backmaschinen erbringt die Firma umfassenden Dienstleistungen. Hierzu zählen unter anderem ein Kundendienst. Fortuna Maschinenbau bietet zudem zahlreiche Ersatzteile und zugleich Wartungsverträge für Kopfmaschinen, Automaten, Halbautomaten, Anlagen mit Vorgärschrank, mit Nachgärschrank sowie Absetzungen.

Die Geschichte des Unternehmens lässt sich bis ins späte 19. Jahrhundert zurückverfolgen. 1887 gründete Edmund Schröder im thüringischen Langenwetzendorf den Betrieb. Dabei konzentrierte sich der Gründer darauf, in dem kleinen Handwerksbetrieb Backöfen zu entwickeln, herzustellen und schließlich an Bäckereien zu verkaufen.

Im Jahr 1900 fiel der Startschuss für die Produktion von Knetmaschinen und handgetriebenen Teigteilmaschinen. Highlight im Jahr 1927: Der Betrieb erhielt das Patent auf die erste Teigteil- und Wirkmaschine Fortuna. In den anschließenden Jahren begann das Unternehmen, seine Produkte in ganz Deutschland und in den Niederlanden und in Österreich aufzubauen.

Das Jahr 1950 stand für den Betrieb ganz im Zeichen des Neuaufbaus in Lichtenfels. Da die räumlichen Kapazitäten im Laufe der Jahre sehr schnell an ihre Grenzen stießen, entschloss man sich im Jahr 1951 dazu, nach Staffelstein umzuziehen. 1952 erfand das Unternehmen den Fortuna Automat. Die automatische Teigteil- und Wirkmaschine ließ man sich patentieren.

Mitte der 1950er Jahre begann die Firma zu expandieren und erschloss neue Absatzmärkte, wie etwa in den USA. Kennzeichnend dafür nahm die Firma eine eigene Eisengießerei in Betrieb. Zudem stach man einen Schmelzofen an. 1975 begann der Mittelständler damit, vollautomatische Maschinen und Brötchenanlagen zu fertigen.

Im Jahr 2002 präsentierte die Firma die Kopfmaschine Magnus. Sie ist in der Lage, große Stückzahlen zu produzieren. Sechs Jahre später wurde die neue Maschine mit dem Trend Award 2008 ausgezeichnet. Im Jahr 2010 stellte das Unternehmen Fortuna die neue Produktlinie Panus zum Verarbeiten von Brotteigen vor. Ein Jahr später begann die Entwicklung der Kopfmaschinen Primus Pro und Magnus Superior.

Das Maschinenbauunternehmen ist im bayerischen Bad Staffelstein angesiedelt. Die Stadt befindet sich im oberfränkischen Landkreis Lichtenfels. (tl)

Suche Jobs von Fortuna Maschinenbau Maschinenbauer aus Bad Staffelstein

Chronik

1887 Gegründet von Edmund Schröder in Langenwetzendorf/Thüringen

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Deutsche Balaton)


Adresse

Fortuna Maschinenbau Holding AG

Auwaldstr. 1
96231 Bad Staffelstein

Kreis: Lichtenfels
Region:
Bundesland: Bayern

Telefon: 09573-9630-0
Fax: 09573-9630-96
Web: www.fortuna-bakery.com

Kontakte

Vorstand
Marc Kneiphoff

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Deutsche Balaton
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1887

Handelsregister:
Amtsgericht Coburg HRB 4330

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 250.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814769066