Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss aus Mülheim an der Ruhr

Familien

Eigentümer

1811

Gründung

615

Mitarbeiter

Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss ist ein international agierendes Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Herstellung von gegossenen Bauteilen für verschiedenste Abnehmerbereiche richtet.

Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss fertigt unter anderem Rotornaben, Maschinenträger und Rotorwellen für Windkraftanlagen bis fünf Megawatt Nennleistung. Ebenso fest im Portfolio verankert sind Einlass- und Kompressorgehäuse sowie Leitschaufelträger für Gas- und Dampfturbinen, genauso wie Kurbelgehäuse in Reihen- und V-Ausführung für Großmotoren in Kraftwerken und Schiffen.

Für die Stahl- und Schmiedeindustrie fertigt das Unternehmen beispielsweise Kokillen, Gespannplatten, Gießplatten, Hauben und Gießtrichter. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch die Fertigung von Platten für Kunststoffspritzgießmaschinen sowie durch Komponenten für den Pressenbau, Mahlschüsseln, Walzenständer und Pumpengehäuse für den Maschinen- und Anlagenbau.

Als Werkstoffe kommen Gusseisen mit Kugelgraphit sowie mit Lamellengraphit zum Einsatz. Darüber hinaus benutzt die Firma niedriglegiertes ferritisches Gusseisen mit Kugelgraphit für Anwendungen bei höheren Temperaturen.

Der Spezialist für Gussprodukte liefert seine Produkte direkt oder indirekt nach Europa, in die USA und nach Asien.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1811. Johann Dinnendahl richtete eine mechanische Werkstatt ein und installierte im Jahr 1820 eine Eisenschmelze, um gegossenen Maschinenteilen herstellen zu können. 1848 fiel der Startschuss für die Roheisenherstellung in einem Kokshochofen.

100 Jahre später wurde die Firma Friedrich Wilhelms-Hütte nach der Entflechtung der Vereinigten Stahlwerke AG mit der Gießerei Hüttenbetrieb Meiderich zur Eisenwerke Mülheim/Meiderich AG verschmolzen. Nach mehreren Namensänderungen in den 1980er und 1990er Jahren wurde die Friedrich Wilhelms-Hütte GmbH von der Georgsmarienhütte Holding GmbH erworben und ein eigenständiges Unternehmen in deren Geschäftsbereich Guss.

2006 entstanden aus der Friedrich Wilhelms-Hütte GmbH die beiden Unternehmen Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss GmbH und Friedrich Wilhelms-Hütte Stahlguss GmbH. 2018 kam es zur Verschmelzung der FWH-Stahlguss GmbH auf die FWH-Eisenguss GmbH.

Angesiedelt ist das Unternehmen in der nordrhein-westfälischen Mülheim an der Ruhr. Die Stadt befindet sich inmitten des Ruhrgebiets. (tl)

Suche Jobs von Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss aus Mülheim an der Ruhr

Chronik

1811 Gründung durch Johann Dinnendahl
1831 Friedrich Wilhelm Liebrecht wird Partner
2001 Übernahme durch die Georgsmarienhütte Holding

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Georgsmarienhütte Dr. Großmann)


Adresse

Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 125
45473 Mülheim an der Ruhr

Kreis: Mülheim an der Ruhr
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0208-451-8
Fax: 0208-451-7117
Web: www.fwh.de

Kontakte

Geschäftsführer
Mark Vierbaum

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Georgsmarienhütte Dr. Großmann
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 615 in Deutschland
Umsatz: 41 Mio. Euro (2017)
Filialen:
Gegründet: 1811

Handelsregister:
Amtsgericht Duisburg HRB 16251

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.005.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE224050711