Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

KMK Miller
aus Kirchberg an der Iller
Download Unternehmensprofil

> 230 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1846 Gründung

> Partner Eigentümer

KMK Metallwerke GmbH

Unterdettinger Weg 13

88486 Kirchberg an der Iller

Kreis: Biberach

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07354-886-0

Fax: 07354-886-100

Web: www.kmk-metallwerke.de

Gesellschafter


Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ulm HRB 736468
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE814481127

Kontakte

Geschäftsführer
Achim Hirz
KMK Miller ist ein Industrieunternehmen, dessen Expertise in der Entwicklung und Herstellung von kompletten Systemlösungen liegen. Vor allem hat sich der mittelständisch geprägte Betrieb mit Maschinenverkleidungen und Maschinengestellen in der Branche einen Namen gemacht. Darüber hinaus bietet KMK Miller Einhausungen und Kabinen, Schaltschrankgehäuse, Sondergehäuse sowie Bedienpulte.

Die Schwerpunkte im familiengeführten Unternehmen liegen in der Planung, in der Entwicklung und im Design, in der Fertigung und Automation sowie in der Oberflächengestaltung. Im Leistungsspektrum enthalten sind zudem Montage- und Logistikleistungen.

Neben einem eigenen Standardprogramm von Schaltschrank-Leergehäusen zählen kundenspezifische Sonderentwicklungen zu den Produktionsschwerpunkten.

Auf Sondergehäuse setzen Unternehmen aus den Bereichen Baumaschinen, Chemieanlagenbau, Erneuerbare Energien, Fahrzeugbau, Holzbearbeitungsmaschinenbau, Informationstechnik sowie Kunststoffmaschinenbau. Zudem kommen die Kunden aus der Medizintechnik, dem Reinigungsmaschinen- und Waschanlagenbau sowie aus der Umwelttechnik und dem Werkzeugmaschinenbau.

Abgerundet wird das Portfolio durch Verkleidungen. Nicht zuletzt bietet das Unternehmen seinen Kunden Spezialanfertigungen und Kabinen. Es ist in der Lage, Sonderwünsche in Design, Farbgebung und Oberflächenbehandlung zu berücksichtigen.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. 1846 wurde die Firma als Schlosserei ins Leben gerufen.

Seinen Sitz hat das Unternehmen in Kirchberg an der Iller. Die Gemeinde liegt am Ostrand des baden-württembergischen Landkreises Biberach. (tl)


Suche Jobs von KMK Miller
aus Kirchberg an der Iller

Chronik

1846 Gegründet als Schlosserei
2017 Insolvenz der Tochtergesellschaft Karl Miller

Branchenzuordnung

25.12 Herstellung von Ausbauelementen aus Metall
wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.147.211 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog