Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Leica Kamerahersteller aus Wetzlar

Inves-
toren

Eigentümer

1849

Gründung

400

Mitarbeiter

Leica ist ein deutscher Kamerahersteller. Der Name Leica leitet sich ab aus dem ehemaligen Teilhaber Ernst Leitz = LEItz CAmera.

Gegründet wurde das Unternehmen 1849 von Carl Kellner. Oskar Barnack entwickelte die erste Kleinbildkamera der Welt. Auf der Frühjahrsmesse 1925 in Leipzig wird die Leica erstmalig vorgestellt. ()

Chronik

1849 Gegründet von Carl Kellner als Optisches Institut
1869 Ernst Leitz Werke
1986 Abspaltung der Leica Camera AG und Umzug nach Solms
1987 Übernahme durch die Wild Heerbrugg AG
1996 Börsengang
1997 Übernahme von Minox in Wetzlar
2000 Der Luxusgüterkonzern Hermès übernimmt 31,5 Prozent
2001 MBO von Minox
2004 Die österreichischen Investorenfamilie Gebrüder Kaufmann erwirbt Anteile
2006 Vollständige Übernahme durch die Familie Kaufmann
2011 Blackstone übernimmt 44 Prozent
2012 Delisting an der Börse
2014 Umzug nach Wetzlar

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kamerahersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Blackstone)


Adresse

Leica Camera Aktiengesellschaft

Am Leitz-Park 5
35578 Wetzlar

Kreis: Lahn-Dill-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Telefon: 06441-2080-0
Fax: 06441-2080-333
Web: de.leica-camera.com

Kontakte

Vorstand
Matthias Harsch - früher bei Loewe
Dr. Marita Paasch

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Blackstone (USA)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert: Blackstone Group L.P.
WKN: A0EPU9 (BBN)
ISIN: US09253U1088

Mitarbeiter: 400 in Deutschland
Umsatz: 313 Mio. Euro (2018)
Filialen:
Gegründet: 1849

Handelsregister:
Amtsgericht Wetzlar HRB 966

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 16.498.422 Euro
Rechtsform:
UIN: DE112620703