ProHeq
Porzellanfabriken aus Birkenfeld
Download Unternehmensprofil

> 113 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1863 Gründung

proHeq GmbH

Carl-Benz-Str. 10

75217 Birkenfeld

Kreis: Enzkreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07231-4885-0

Fax: 07231-4885-191

Web: www.wmf.com

Gesellschafter

SEB (Frankreich)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding: WMF

Börsennotiert: SEB
WKN: 862948 (GRB)
ISIN: FR0000121709

Handelsregister

Amtsgericht Mannheim HRB 500228
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 615.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE811123585

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 35.949 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Thomas Heinen
Die Firma proHeq ist ein globaler Anbieter von Hotel-Equipment.

Im Mittelpunkt der rheinland-pfälzischen Dachgesellschaft mit Sitz in Birkenfeld steht die Erstausstattung im Hochpreissegment von gastronomischen Betrieben wie Restaurants und Hotels sowie Airlines und Krankenhäuser. Auch Bahngesellschaften oder Kreuzfahrtschiffe profitieren von den Produkten.

Im Leistungskatalog enthalten sind Hunderte von Artikel. Das Portfolio umfasst sowohl die Herstellung als auch die Veredelung und die Gestaltung nach kundenindividuellen Vorgaben. Bereitgestellt werden Besteck und Kaffeegeschirr sowie Buffet-Systeme. Darüber hinaus erstreckt sich das Portfolio auf Warmhaltebehälter und Speiseverteilanlagen.

Im Segment 'gedeckter Tisch' agiert das Unternehmen als Weltmarktführer.

Zum Tochterunternehmen des WMF Konzerns gehören drei Marken.
Bei der Firma Gebrüder HEPP handelt es sich um die älteste Spezialfabrik in Deutschland für Bestecke sowie Serviergeräte. Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1863. Mit Geschirr und Abdeckhauben sowie Systemen für Tabletts werden sowohl Kliniken als auch Heime bedient durch HEPP HOSPITALA.
Die zweite Marke WMF Hotel zählt im Bereich Besteck zu den weltweit führenden Anbietern. Auch erstreckt sich der Aufgabenkreis auf die Büffet-Organisation sowie Tafelgeräte für gehobene Betriebe.
Die dritte Marke Boehringer GastroProfi entwickelt Systemlösungen rund um die Tischkultur und Gastlichkeit sowie die Küchenausstattung. Zum Einsatz kommen die Konzepte in der Gastronomie sowie bei der Großverpflegung.

Eingerichtet wurde die Corporate Compliance vom Mutterkonzern als Anlaufstelle bei Rechtsverstößen oder individuellen Fehlverhaltens.

Tätig ist der Mutterkonzern für die Gastlichkeit seit 1853. (fi)


Suche Jobs von ProHeq
Porzellanfabriken aus Birkenfeld

Chronik

1863 Gegründet von Carl und Otto Hepp in Pforzheim
1988 Hepp wird von WMF übernommen
2014 WMF wird von KKR übernommen
2016 WMF geht an SEB und damit auch Kaiser Backform

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Porzellanfabriken

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.239.91 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog