Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bayerische Staatsbäder Freizeitbäder aus Bad Reichenhall

Kommunal

Eigentümer

-

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Die Bayerischen Staatsbäder offerieren Wellnessangebote an Kurorten.

Im Mittelpunkt des bayerischen Unternehmens mit Sitz in Bad Reichenhall steht der Betrieb von insgesamt fünf Staatsbädern. Kombiniert ist jeweils ein Kuraufenthalt mit Wellnesseinrichtungen. Als Standorte wurden so genannte Perlen des Bundeslandes ausgewählt. Präventiv können Heilfasten und eine Kurz-Kur sowie Vitalpakete und Wellnesspakete gebucht werden.

Alle Anwesen befinden sich in Kurparks mit Gärten. Verfügbar sind Heilquellen. Indiziert sind die Staatsbäder bei Allergien und Diabetes sowie Erschöpfungszuständen. Darüber hinaus werden auch Frauenleiden und die Atmungsorgane therapiert sowie Herzerkrankungen und Kreislaufstörungen. Außerdem erstreckt sich das Spektrum von Migräne über psychische Erkrankungen bis zur Tumornachsoge oder Verdauungsbeschwerden.

In Bad Bocklet werden die jeweiligen Beschwerden durch die Stahlquelle mit einer durchblutungsfördernden Wirkung therapiert. Möglich sind Schnuppertage sowie Wühlfühltage.

In Bad Brückenau stehen sieben Heilwässer zur Verfügung. Zur Anwendung kommen das Mineralbad und Moorheilbad sowie ein Nierenheilbad. Ferner findet eine Trinkkur statt.

In Bad Kissingen kommen zudem Mooranwendungen und Soletherapien zur Anwendung. Außerdem findet täglich ein Heilwasserausschank statt. Diese Tradition in der größten Wandelhalle von Europa geht zurück bis zur Kaiserin Sisi sowie den Fürsten Otto von Bismarck.

In Bad Reichenhall ist der Kurort durch den alpinen Standort für Atemwegserkrankungen sowie Hautproblemen indiziert.

In Bad Steben handelt es sich um ein modernes Zentrum mit Heilmitteln wie Radon und Kohlesäure sowie Naturmoor. Abgerundet wird das Angebot von Gymnastikangeboten. (fi)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Freistaat Bayern)

Allresto in 85356 München-Flughafen () Deutsche Kreditbank (DKB) in 10117 Berlin () Staatsbrauerei Weihenstephan in 85354 Freising () Bayerische Landesbank (BayernLB) in 80333 München () Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern in 80339 München () SKG Bank in 66121 Saarbrücken () Rebhan Gruppe in 96342 Stockheim () Bayerische Staatsoper in 80539 München () LfA Förderbank Bayern in 80539 München () Hörmannshofer in 87616 Marktoberdorf () BayernBankett Gastronomie in 80335 München () Bayerische Seenschifffahrt in 83471 Schönau am Königssee () RSA in 58239 Schwerte () Klinikum der Universität München in 81377 München () Universitätsklinikum Regensburg in 93053 Regensburg () Klinikum rechts der Isar in 81675 München () Universitätsklinikum Erlangen in 91054 Erlangen () Universitätsklinikum Würzburg in 97080 Würzburg () Bayerische Staatsforsten in 93053 Regensburg () Bayernhafen in 93055 Regensburg () Ludwig-Maximilians-Universität in 80539 München () gsb Sonderabfall-Entsorgung in 85107 Baar-Ebenhausen () Deutsches Herzzentrum München in 80636 München () Studentenwerk München in 80802 München () Friedrich-Alexander-Universität in 91054 Erlangen () Hochschule FH München in 80335 München () Technische Universität München (TUM) in 80333 München () Universität Regensburg in 93053 Regensburg () Julius-Maximilians-Universität in 97070 Würzburg () Universität Bayreuth in 95447 Bayreuth () Otto-Friedrich-Universität in 96047 Bamberg () Universität Augsburg in 86159 Augsburg () KU Eichstätt in 85072 Eichstätt () Universität Passau in 94032 Passau () Georg-Simon-Ohm-Hochschule in 90489 Nürnberg () Hochschule Regensburg in 93049 Regensburg () Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt in 97070 Würzburg () LGA Landesgewerbeanstalt Bayern in 90431 Nürnberg () Realis I.S. in 81667 München () Bayern Card in 80333 München () Bayerische Schlösserverwaltung in 80638 München () Hochschule Kempten in 87435 Kempten () THD Deggendorf in 94469 Deggendorf () Hochschule Coburg in 96450 Coburg () Hochschule Augsburg in 86161 Augsburg () Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in 85354 Freising () Fachhochschule Rosenheim in 83024 Rosenheim () Deutsches Museum in 80538 München () Regionales Rechenzentrums Erlangen (RRZE) in 91058 Erlangen () SNSB in 80638 München ()

Adresse

Bayerisches Staatsbad Kur-GmbH
Bad Reichenall / Bayerisch Gmain
Wittelsbacherstr. 15
83435 Bad Reichenhall

Telefon: 08651-606-0
Fax: 08651-606-104
Web: www.bayerische-staatsbaeder.de

M. Gabriella Squarra ()
Dirk Sasse ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 - 499
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Traunstein HRB 10499

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812178761
Kreis: Berchtesgadener Land
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Freistaat Bayern (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bayerisches Staatsbad Kur-GmbH
Bad Reichenall / Bayerisch Gmain

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro