Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universität Konstanz Hochschulen aus Konstanz

Kommunal

Eigentümer

1966

Gründung

1140

Mitarbeiter

Die Universität Konstanz wurde im Jahr 1966 als Reformuniversität gegründet.
Sie ist eine von neun Universitäten, deren Zukunftskonzepte zum Ausbau universitärer Spitzenforschung von Bund und Ländern gefördert werden. Im Jahr 2010 waren mehr als 10.000 Studierenden an der Universität immatrikuliert.

In der Universität Konstanz ist das Zukunftskolleg im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein bundesweit einzigartiges Projekt. Darüber hinaus strebt die Einrichtung an, auf europäischer Ebene einen Spitzenplatz für junge Wissenschaftler einzunehmen.

Sie ist an zahlreichen EU-Netzwerken und Projekten beteiligt. So sind beispielsweise aus der Kooperation mit dem Schweizer Kanton Thurgau zwei dort angesiedelte Institute entstanden, das Biotechnologie Institut Thurgau an der Universität Konstanz sowie das Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Thurgau.

Im Bereich Forschung legt die Universität großen Wert auf Kooperationen. Dabei gehen die Untersuchung über die Grenzen von Fächern, Fachbereichen und Sektionen hinaus. Zu den Hauptforschungsgebieten im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich zählen die Optik und Photonik, Nanophysik, Chemische Biologie, Molekulare Mikrobiologie sowie die Visualisierung großer Datenmengen.

In den Geistes- und Sozialwissenschaften legt die Forschung ihr Hauptaugenmerk auf die Felder Neuropsychologie, Kulturgeschichte und Linguistik, Psychoökonomie, Finanzen und Ökonometrie sowie Policy-Analyse und Europäische Integration.

Die Universität Konstanz unterteilt sich in drei Sektionen, die Mathematisch- Naturwissenschaftliche Sektion, die Geisteswissenschaftliche Sektion und die Sprachwissenschaft. Die Sektionen untergliedern sich wiederum in 13 Fachbereiche. Zu diesen Fachbereichen zählen unter anderem Mathematik und Statistik, Informatik und Informationswissenschaft, Physik, Chemie, Biologie und Psychologie.

Darüber hinaus bietet die Einrichtung Fachbereiche wie Philosophie, Geschichte, Soziologie, Sportwissenschaft sowie Erziehungswissenschaft und Empirische Bildungsforschung. Ebenfalls verfügt die Einrichtung über die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften sowie Politik- und Verwaltungswissenschaft.

Nach der Gründung der Universität im Jahr 1966 begannen eine Handvoll Professoren und einige Dutzend Studierende mit der Arbeit in Sonnenbühl, am Rande des rechtsrheinischen Stadtteils Petershausen. Der Bau des heutigen Campus der Universität begann ab dem Jahr 1967 auf dem Gießberg. In den kommenden Jahren bis ins neue Jahrtausend hinaus kam es immer wieder zu Um- und Erweiterungsbauten. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Baden-Württemberg)

Brauerei Rothaus in 79865 Grafenhausen () Flughafen Stuttgart (STR) in 70629 Stuttgart () SWEG in 77933 Lahr () Hohenzollerische Landesbahn (HZL) in 72379 Hechingen () L-Bank in 76113 Karlsruhe () Uniklinik Freiburg in 79110 Freiburg () Staatstheater Stuttgart in 70173 Stuttgart () Universitätsklinikum Tübingen (UKT) in 72076 Tübingen () Universitätsklinikum Heidelberg in 69120 Heidelberg () Kommunale Datenverarbeitung Stuttgart in 70469 Stuttgart () Universitätsklinikum Ulm in 89070 Ulm () Datenzentrale Baden-Württemberg in 70469 Stuttgart () Studentenwerk Karlsruhe in 76131 Karlsruhe () Studentenwerk Heidelberg in 69117 Heidelberg () Studentenwerk Tübingen-Hohenheim in 72074 Tübingen () Studentenwerk Freiburg in 79098 Freiburg () Albert-Ludwigs-Universität in 79098 Freiburg () Ruprecht-Karls-Universität in 69117 Heidelberg () Duale Hochschule Baden-Württemberg in 70174 Stuttgart () Universität Stuttgart in 70174 Stuttgart () Eberhard Karls Universität in 72074 Tübingen () Thoraxklinik Heidelberg in 69126 Heidelberg () Psychiatrisches Zentrum Nordbaden in 69168 Wiesloch () Klinikum Nordschwarzwald in 75365 Calw () ZfP Südwürttemberg in 88427 Bad Schussenried () Hafen Mannheim in 68159 Mannheim () Baden-Württembergischen Spielbanken in 76530 Baden-Baden () Universität Mannheim in 68131 Mannheim () Universität Ulm in 89069 Ulm () Hochschule Heilbronn in 74081 Heilbronn () Hochschule Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule der Medien in 70569 Stuttgart () Universität Hohenheim in 70599 Stuttgart () Hochschule Aalen in 73430 Aalen () Hochschule Esslingen in 73728 Esslingen () PH Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule Konstanz in 78462 Konstanz () Hochschule Landshut in 84036 Landshut () Hochschule Mannheim in 68163 Mannheim () PH Ludwigsburg in 71634 Ludwigsburg () Hochschule Pforzheim in 75175 Pforzheim () HfWU Nürtingen in 72622 Nürtingen () Hochschule für Technik Stuttgart in 70174 Stuttgart () PH Freiburg in 79117 Freiburg () Hochschule Furtwangen in 78120 Furtwangen im Schwarzwald () PH Weingarten in 88250 Weingarten () Hochschule Reutlingen in 72762 Reutlingen () Hochschule Ulm in 89075 Ulm () PH Heidelberg in 69120 Heidelberg () Seezeit Studentenwerk Bodensee in 78464 Konstanz ()

Adresse

Universität Konstanz

Universitätsstr. 10
78464 Konstanz

Telefon: 07531-88-0
Fax: 07531-88-3688
Web: www.uni-konstanz.de

Prof. Dr. Ulrich Rüdiger ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.140 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1966

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE142316505
Kreis: Konstanz
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Land Baden-Württemberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Konstanz

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro