Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universität Paderborn Hochschulen aus Paderborn

Kommunal

Eigentümer

1614

Gründung

2024

Mitarbeiter

Die Universität Paderborn in eine Campusuniversität. Sie ist eine mittelgroße Universität im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Mehr als 15.000 Studierende waren an der wissenschaftlichen Einrichtung im Wintersemester 2010/2011 immatrikuliert.

Die Universität legt ihre Forschungsschwerpunkte auf der einen Seite auf die Bereiche Informatik, Wirtschaft, Technik und Mathematik und auf der anderen Seite in den Geistes- und Sozialwissenschaften auf die Anglistik, Mittelalterliche Geschichte und Germanistik.

Großen Stellenwert, nicht nur an der Universität Paderborn selbst, sondern auch bundesweit, hat das Fach Informatik. Im Hochschulranking des CHE und der Zeitung die Zeit im Jahr 2006 gehörte das Fach zu den ersten drei Fakultäten in Deutschland. Internationalität ist eine der tragenden Säulen an der Universität Paderborn. Die Einrichtung pflegt Kooperationen mit 130 Hochschulen in aller Welt

Die Universität wurde im Jahr 1972 ins Leben gerufen, nachdem ein Jahr zuvor durch einen Kabinettsbeschluss der Landesregierung festgelegt wurde, dass Paderborn wieder Sitz einer Universität werden sollte. Im Gründungsjahr kamen rund 2.500 Studierende an die Universität Paderborn. Mit der Errichtung der Universität Paderborn folgt die Einrichtung einer langen Tradition.

Bereits im Jahr 1614 wurde durch den Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg in Paderborn die erste westfälische Universität ins Leben gerufen. Die Einrichtung wurde nach der Säkularisation im Staat Preußen als kirchliche Hochschule fortgeführt.

Die Universität Paderborn ging aus mehreren Vorgängereinrichtungen hervor. Zu den größten zählten die Pädagogische Hochschule Paderborn und die Fachhochschule Südost-Westfalen. Hier wurden im Jahr 1971 die Ingenieurschulen Paderborn, Höxter, Meschede und Soest sowie die Höhere Wirtschaftsfachschule Paderborn und die Soester Ingenieurschule für Landbau zusammengefasst.

Die längste Tradition aller Vorläufereinrichtungen der Universität Paderborn hat die 1864 in Höxter errichtete Baugewerkschule. Sie wurde in den 1930er Jahren in Höhere Technische Lehranstalt für Hoch- und Tiefbau und direkt nach dem Zweiten Weltkrieg wiederum in Ingenieurschule für Bauwesen umbenannt.

Drei Jahre nach der Gründung der Gesamthochschule Paderborn, im Jahr 1975, beschloss der Gründungssenat eine Namensänderung. Statt Gesamthochschule Paderborn sollte die Bildungseinrichtung nunmehr Universität-Gesamthochschule Paderborn heißen. Erst seit dem Jahr 2003 nennt sich die Einrichtung Universität Paderborn.

In einer Umstrukturierungsphase, die vom Jahr 2000 bis 2002 andauern sollte, hat die Universität aus zehn Fachbereichen fünf Fakultäten gegründet. Zu diesen wissenschaftlichen Abteilungen zählt die Fakultät für Kulturwissenschaften, beispielsweise mit dem Institut für Anglistik und Amerikanistik, dem Institut für Evangelische Theologie oder auch dem Institut für Romanistik.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unterteilt sich in sechs Departments. Zum weiteren Leistungsspektrum zählt die Fakultät für Naturwissenschaften. Abgerundet wird das breit gefächerte Spektrum durch die Fakultäten für Maschinenbau sowie für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik. Die Studierenden haben die Möglichkeit aus mehr als 100 Studiengängen, das passende Fach zu wählen.

Folgende zentrale wissenschaftliche Einrichtungen ergänzen das Angebot der Universität Paderborn:
  • Center for Optoelectronics and Photonics
  • Heinz Nixdorf Institut
  • Institut für Polymere Materialien und Prozesse
  • Paderborn Institute for Advanced Studies in Computer Science and Engineering
  • Paderborn Institute for Scientific Computation
  • Paderborner Zentrum für Paralleles Rechnen
  • Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung
  • (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Nordrhein-Westfalen)

Portigon in 40219 Düsseldorf () NRW.Bank in 40213 Düsseldorf () Westimmo in 55116 Mainz () Westspielgruppe in 47051 Duisburg () Universitätsklinikum Münster (UKM) in 48149 Münster () Universitätsklinikum Köln in 50937 Köln () Universitätsklinikum Aachen in 52074 Aachen () Universitätsklinikum Essen in 45147 Essen () Universitätsklinikum Düsseldorf in 40225 Düsseldorf () Universitätsklinikum Bonn in 53127 Bonn () Ruhr-Universität Bochum in 44801 Bochum () Start NRW in 47059 Duisburg () Herz- und Diabeteszentrum NRW in 32545 Bad Oeynhausen () Studentenwerk Münster in 48151 Münster () Kölner Studentenwerk in 50937 Köln () Studentenwerk Bonn in 53113 Bonn () Studentenwerk Bielefeld in 33615 Bielefeld () Studentenwerk Düsseldorf in 40225 Düsseldorf () Westdeutsche Lotterie in 48151 Münster () Landesbetrieb Wald und Holz in 48147 Münster () Westfälische Wilhelms-Universität in 48149 Münster () RWTH Aachen in 52056 Aachen () Universität Bielefeld in 33615 Bielefeld () Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in 53113 Bonn () TU Dortmund in 44227 Dortmund () Universität Duisburg-Essen in 47057 Duisburg () Heinrich-Heine-Universität in 40225 Düsseldorf () TH Köln in 50968 Köln () Universität zu Köln in 50923 Köln () Universität Siegen in 57072 Siegen () Bergische Universität in 42119 Wuppertal () FH Aachen in 52066 Aachen () FH Bielefeld in 33619 Bielefeld () Folkwang Universität in 45239 Essen () Fernuniversität Hagen in 58097 Hagen () Deutsche Sporthochschule Köln in 50933 Köln () Fachhochschule Münster in 48149 Münster () Fachhochschule Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () FH für öffentliche Verwaltung NRW in 45886 Gelsenkirchen () Hochschule Ostwestfalen-Lippe in 32657 Lemgo () Fachhochschule Südwestfalen in 58636 Iserlohn () Fachhochschule Dortmund in 44139 Dortmund () Hochschule Niederrhein in 47805 Krefeld () Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in 53757 Sankt Augustin () Hochschule Bochum in 44801 Bochum () Hochschule Düsseldorf in 40476 Düsseldorf () Erste Abwicklungsanstalt in 40217 Düsseldorf () Studentenwerk Aachen in 52062 Aachen () Studentenwerk Dortmund in 44227 Dortmund () Hochschulbibliothekszentrum NRW in 50674 Köln ()

Adresse

Universität Paderborn

Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Telefon: 05251-60-0
Fax: 05251-60-2519
Web: www.uni-paderborn.de

Prof. Dr. Wilhelm Schäfer ()

Ehemalige:
Prof. Dr. Nikolaus Risch ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.024 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1614

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN: DE811209907
Kreis: Paderborn
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Land Nordrhein-Westfalen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Paderborn

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro