MV Werften Wismar
Werften aus Wismar

Adresse
MV Werften Wismar GmbH i.I.

Wendorfer Weg 5
23966 Wismar

Kreis: Nordwestmecklenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt
Telefon: 03841-77-0
Web: www.mv-werften.com

Geschäftsführer
Carsten J. Haake

Kostenloses Firmenprofil

Kostenloses Firmenprofil als PDF |   Eintrag ändern

Allgemeine Daten

Mitarbeiter: 2.900 in Deutschland
Umsatzklasse 100 - 250 Mio. Euro
Gründungsjahr: 1946
Standorte

Gruppe/Gesellschafter

ThyssenKrupp
Typ: Stiftungen
Inhabergeführt
Holding: Thyssenkrupp-Marine-Systems

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Schwerin HRB 12573
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.025.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE266878516

wer-zu-wem-Ranking

Platz 321 von 140.000


MV Werften Wismar ist Unternehmen, das sich auf den Schiffsbau spezialisiert hat. Der mittelständisch geprägte Betrieb hat sich insbesondere mit der Entwicklung und dem Bau von luxuriösen Expeditions-Megayachten und technologisch fortschrittlichen Kreuzfahrtschiffen einen Namen gemacht.

Zum Einsatz kommen die Neubauten unter anderem im Tourismus, in der Arktis, der Logistik sowie in der Offshore-Industrie. MV Werften verfügt über Werften in Wismar, Rostock und Stralsund mit überdachten Baudocks sowie einem der größten Schiffslifts der Welt.

Der Standort Wismar kann eine lange Tradition vorweisen. 1946 wurde die Firma gegründet. Bis heute wurden hier hunderte Fischerei-, Container-, Expeditions- und Forschungsschiffe und die weltgrößten Zweideckfähren, Tanker und Kreuzfahrtschiffe gebaut.

In den 1990er Jahren wurde die Werft umfassend zur Kompaktwerft 2000 modernisiert. Heute kann die Firma eine der größten Hallen Europas vorweisen, in der Schiffe im unterteilbaren Baudocks wetterunabhängig gebaut werden können.

Neben den Bereichen Projektierung, Konstruktion, Einkauf, Endmontage und Ausrüstung ist am Standort Wismar die Kabinenfertigung der Schwesterfirma MV Werften Fertigmodule GmbH verortet.

Der Standort Rostock mit seinem Sitz in Warnemünde hatte sich mit Stückgutfrachtern, Bulkern, Containerschiffen, Arktis-Schiffen sowie mit der Service- und Untersuchungsbohrinsel Stena Don in der Branche einen Namen gemacht.
2022 wurde der Standort Rostock vom Bund übernommen und wurde zum Reparaturstützpunkt der Deutschen Marine.



Darüber hinaus verfügt die Firma über eine der modernsten Laser-Paneellinien sowie über eine hocheffiziente Sektionslinie, in der die meisten Großsektionen für die Schiffe der Global Class gefertigt werden.

Am Standort Stralsund, der seit 1948 besteht, wurden in erster Linie Fischereischiffe, wie Trawler, Fang- und Verarbeitungsschiffe, sowie Containerschiffe, Fähren, Kabelleger und Offshore-Versorger gefertigt. Als einziger Standort der Werftengruppe verfügt der Standort Stralsund über einen Schiffslift. Hier entstehen Schiffe der Endeavor.

Ansässig ist MV Werften in der mecklenburg-vorpommerischen Stadt Wismar. (sd)


Unternehmenschronik

1941 Hanse-Werft
1946 Gegründet als Schiffsreparaturwerk der Roten Armee
1951 Übernahme der Hanse-Werft
1951 Umbennung in VEB Mathias-Thesen-Werft Wismar
1979 Kombinat Schiffbau Rostock
1992 Privatisierung, Übernahme durch Bremer Vulkan
1998 Übernahme durch den norwegischen Aker-Konzern
2008 Russischer Investor FLC West übernimmt die Werften
2009 Insolvenz
2009 Übernahme durch den Russen Vitaly Yusufov
2016 Übernahme durch die asiatische Genting Group
2022 Genting lässt die Werften hängen und das bedeutet Insolvenz
2022 Übernahme durch TKMS (Verkäufer: Insolvenzverwalter)
2022 Standort Rostock wird zum Reparaturstützpunkt der Deutschen Marine (Verkäufer: TKMS)

Mehr Adressen Werften


Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.239.76.25 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog