Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

TU Clausthal Hochschulen aus Clausthal-Zellerfeld

Kommunal

Eigentümer

1775

Gründung

1050

Mitarbeiter

Die Technische Universität Clausthal ist eine Hochschule im Bundesland Niedersachen. Hohen Stellenwert an der Institution hat die Forschung und Lehre in den Bereichen Energie und Rohstoffe, Natur- und Materialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik.

Die Einrichtung im Westharz gehört zu den internationalsten Hochschulen in Deutschland. Rund ein drittel aller Studierenden kommt aus dem Ausland. Insgesamt waren im Wintersemester 2010/11 rund 3.600 Studierende an der TU Clausthal immatrikuliert.

Das wissenschaftliche Leistungsspektrum verteilt sich auf 35 Institute, die in drei Fakultäten verortet sind. Zu den Fakultäten zählen die Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften, die Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften und die Fakultät für Mathematik, Informatik und Maschinenbau.

Weitere drei interdisziplinär arbeitende Wissenschaftliche Zentren an der Technischen Universität Clausthal sind das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen, das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik und das Simulationswissenschaftliches Zentrum. Zusätzlich sind Zentrale Einrichtungen, wie das Studienzentrum, das Internationales Zentrum Clausthal, die Universitätsbibliothek, das Rechenzentrum und das Sportinstitut an der TU Clausthal beheimatet.

Die historischen Wurzeln der Hochschule führen zurück bis ins Jahr 1775. In jenem Jahr wurde die Clausthaler montanistische Lehrstätte gegründet. Grundlage für die Gründung der Einrichtung war das reichhaltige Erzvorkommen des Harzes. Sie bedeuteten eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Region als Zentrum der Rohstoffgewinnung.

In Clausthal wurden Systeme zur Nutzung der Wasserkraft für den Betrieb von Bergbau und Aufbereitungsmaschinen, Maschinen zur Personenbeförderung, Feldgestänge als Antriebssystem über weite Strecken sowie Markscheideinstrumente erfunden.

Im Jahr 1864 entstand aus der Clausthaler montanistischen Lehrstätte die international anerkannte Bergakademie. Seit 1968 existiert in Clausthal die Technische Universität. Im Jahr 2009 wurde die TU Clausthal Mitgliedsuniversität in der Niedersächsischen Technischen Hochschule. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Niedersachsen)

Deutsche Messe in 30521 Hannover () Die NBank in 30177 Hannover () EVB in 27404 Zeven () Hafen Cuxhaven in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Medizinische Hochschule Hannover (MHH) in 30625 Hannover () Georg-August-Universität in 37073 Göttingen () Oldenburgisches Staatstheater in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Laser Zentrum Hannover in 30419 Hannover () Studentenwerk Hannover in 30167 Hannover () Studentenwerk OstNiedersachsen in 38106 Braunschweig () Studentenwerk Göttingen in 37073 Göttingen () Leibniz Universität in 30167 Hannover () Carl von Ossietzky Universität in 26129 Oldenburg (Oldenburg) () Messe Gastronomie Hannover in 30521 Hannover () TU Braunschweig in 38106 Braunschweig () FHH Hannover in 30539 Hannover () Stiftung Tierärztliche Hochschule in 30559 Hannover () Universität Hildesheim in 31141 Hildesheim () HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen in 31134 Hildesheim () Universität Osnabrück in 49074 Osnabrück () Hochschule Osnabrück in 49076 Osnabrück () Jade Hochschule in 26389 Wilhelmshaven () Ostfalia Hochschule in 38302 Wolfenbüttel () Hochschule Emden/Leer in 26723 Emden () Staatstheater Hannover in 30159 Hannover () Universität Vechta in 49377 Vechta () KDO in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Offis in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Institut für Solarenergieforschung (ISFH) in 31860 Emmerthal () UMG Gastronomie in 37075 Göttingen () HBK in 38118 Braunschweig () Georg-Eckert-Institut in 38114 Braunschweig () Cutec in 38678 Clausthal-Zellerfeld () Berufsförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems in 31812 Bad Pyrmont () Landgestüt Celle in 29221 Celle () Klosterkammer Hannover in 30161 Hannover () Deutsche Management Akademie Niedersachsen in 29221 Celle () Innovationszentrum Niedersachsen in 30159 Hannover () Niedersächsische Landesforsten in 38102 Braunschweig () LNVG in 30159 Hannover () TourismusMarketing Niedersachsen in 30173 Hannover () Niedersächsische Landgesellschaft in 30167 Hannover () Staatsbad Nenndorf in 31542 Bad Nenndorf () Staatsbad Bad Pyrmont in 31812 Bad Pyrmont () JVA Wolfenbüttel in 38300 Wolfenbüttel () JVA Vechta in 49377 Vechta () JVA Uelzen in 29525 Uelzen () JVA Sehnde in 31319 Sehnde () JVA Rosdorf in 37124 Rosdorf () JVA Oldenburg in 26133 Oldenburg (Oldenburg) ()

Adresse

Technische Universität Clausthal

Adolph-Roemer-Str. 2a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Telefon: 05323-72-0
Fax: 05323-72-3500
Web: www.tu-clausthal.de

Prof. Dr. Thomas Hanschke ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.050 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1775

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE811282802
Kreis: Goslar
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Land Niedersachsen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Technische Universität Clausthal

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro