Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universität Regensburg Hochschulen aus Regensburg

Kommunal

Eigentümer

1962

Gründung

4200

Mitarbeiter

Die Universität Regensburg ist eine Volluniversität, die im Juli des Jahres 1962 gegründet wurde. Als vierte Landesuniversität im Bundesland Bayern sollte sie in erster Linie für Entlastung der bestehenden bayerischen Hochschulen sorgen und die Begabungsreserven in der Region Ostbayern erschließen.

Der Bau der Universität ist vor allem auf das Engagement des im Jahr 1948 gegründeten Regensburger Universitätsvereins zurückzuführen. Zunächst war die Einrichtung als regionale Hochschule geplant. Die geografische Lage ermöglicht der Universität eine Brücke zwischen Ost und West zu bauen. Das Osteuropa-Institut und das Europaeum sind Beispiele für diese Ausrichtung.

Im Jahr 1967 wurde Franz Mayer zum ersten Regensburger Rektor gewählt. Kurz darauf konnte der Lehrbetrieb beginnen. Zu Beginn haben sich 661 Studierende immatrikuliert. 35 Professoren waren an der Universität Regensburg angestellt. Drei Fakultäten standen für die Studierenden zur Verfügung. Dazu zählten die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, die Philosophische Fakultät und die Theologische Fakultät.

Ein Schwerpunkt der Universität Regensburg liegt auf der Lehrerbildung. Rund ein Drittel aller Studierenden ist in Lehramtsstudiengänge eingeschrieben. Ein Ziel des Bildungsauftrages der Universität liegt in der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen. Dazu gehören die interkulturelle Kompetenz, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und verantwortliches Handeln in der Gesellschaft.

Im Wintersemester 2010/11 konnte die Universität Regensburg elf Fakultäten vorweisen, die Fakultät Katholische Theologie, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Medizin. Ferner bietet die Universität Regensburg Fakultäten für die Disziplinen Philosophie, Kunst- und Gesellschaftswissenschaften, für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaften und für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften. Komplettiert wird das Leistungsspektrum durch die Fakultäten Mathematik, Physik, Biologie und Vorklinische Medizin sowie Chemie und Pharmazie. (tl)

Chronik

1962 Gründung der Universität

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Freistaat Bayern)

Allresto in 85356 München-Flughafen () Deutsche Kreditbank (DKB) in 10117 Berlin () Staatsbrauerei Weihenstephan in 85354 Freising () Bayerische Landesbank (BayernLB) in 80333 München () Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern in 80339 München () SKG Bank in 66121 Saarbrücken () Rebhan Gruppe in 96342 Stockheim () Bayerische Staatsoper in 80539 München () LfA Förderbank Bayern in 80539 München () Hörmannshofer in 87616 Marktoberdorf () BayernBankett Gastronomie in 80335 München () Bayerische Seenschifffahrt in 83471 Schönau am Königssee () RSA in 58239 Schwerte () Klinikum der Universität München in 81377 München () Universitätsklinikum Regensburg in 93053 Regensburg () Klinikum rechts der Isar in 81675 München () Universitätsklinikum Erlangen in 91054 Erlangen () Universitätsklinikum Würzburg in 97080 Würzburg () Bayerische Staatsforsten in 93053 Regensburg () Bayernhafen in 93055 Regensburg () Ludwig-Maximilians-Universität in 80539 München () gsb Sonderabfall-Entsorgung in 85107 Baar-Ebenhausen () Deutsches Herzzentrum München in 80636 München () Studentenwerk München in 80802 München () Friedrich-Alexander-Universität in 91054 Erlangen () Hochschule FH München in 80335 München () Technische Universität München (TUM) in 80333 München () Julius-Maximilians-Universität in 97070 Würzburg () Universität Bayreuth in 95447 Bayreuth () Otto-Friedrich-Universität in 96047 Bamberg () Universität Augsburg in 86159 Augsburg () KU Eichstätt in 85072 Eichstätt () Universität Passau in 94032 Passau () Georg-Simon-Ohm-Hochschule in 90489 Nürnberg () Hochschule Regensburg in 93049 Regensburg () Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt in 97070 Würzburg () LGA Landesgewerbeanstalt Bayern in 90431 Nürnberg () Realis I.S. in 81667 München () Bayern Card in 80333 München () Bayerische Schlösserverwaltung in 80638 München () Hochschule Kempten in 87435 Kempten () THD Deggendorf in 94469 Deggendorf () Hochschule Coburg in 96450 Coburg () Hochschule Augsburg in 86161 Augsburg () Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in 85354 Freising () Fachhochschule Rosenheim in 83024 Rosenheim () Deutsches Museum in 80538 München () Regionales Rechenzentrums Erlangen (RRZE) in 91058 Erlangen () SNSB in 80638 München () Bayern Innovativ in 90403 Nürnberg ()

Adresse

Universität Regensburg

Universitätsstr. 31
93053 Regensburg

Telefon: 0941-943-01
Fax: 0941-943-2305
Web: www.uni-regensburg.de

Prof. Dr. Udo Hebel ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 4.200 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1962

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN: DE811335517
Kreis: Regensburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Freistaat Bayern (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Regensburg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro