Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hadag Fährenunternehmen & Kreuzfahrt Reedereien aus Hamburg

Kommunal

Eigentümer

1888

Gründung

85

Mitarbeiter

Hadag Seetouristik und Fährdienst betreibt den Linienverkehr der im Hamburger Hafen und auf der Elbe verkehrenden Fähren.

Die Hadag gehört zu hundert Prozent zur Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft. Diese betreibt das Hamburger U-Bahn-Netz sowie Stadtbuslinien im zentralen Stadtgebiet. Daraus resultiert, dass die Fähren der Hadag in den Linienfahrplan des Hamburger Verkehrsverbunds integriert sind.

Auf sechs Linien werden 21 Anlegestellen im Gebiet des Hafens angefahren. Dafür tragen momentan neunzehn Schiffe, die jeden Tag im Jahr unterwegs sind, zusammen mit 85 Mitarbeitern die Verantwortung. Daneben wird auch noch außerhalb des Hamburger Verkehrsverbunds eine Linie zwischen dem nördlich der Elbe gelegenen Blankenese und dem südlich gelegenen Cranz unterhalten.

Acht der eingesetzten Schiffe gehören zum Fährschiff Typ 2000. Ein neuntes wird gerade gebaut. Diese Schiffe können von einer Person gefahren werden. Sie haben eine Kapazität von 250 Personen sind behindertenfreundlich, verfügen über Toiletten, Stauraum für Fahrräder und weit reichende Rettungseinrichtungen.

Die Hadag musste zahlreiche Umstellungen und Umstrukturierungen vornehmen, um konkurrenzfähig zu sein. Nutzten Ende der fünfziger Jahre noch mehr als zwanzig Millionen Menschen jährlich die Fähren, sackten diese Zahlen bis 1989, als nur noch knapp zwei Millionen das Fährangebot nutzten, kontinuierlich ab.

Seit Ende der neunziger Jahre steigen die Zahlen jedoch wieder an, was auch durch Änderungen im Hafen begründet ist. Inzwischen gibt es Shuttle-Verkehre für Airbus und für das Musical König der Löwen sowie eine Linienerweiterung in die neue Hafencity. Von 1997 bis 2005 nahmen die Fahrgastzahlen im Hafenfährverkehr um 130 Prozent zu.

Die Hadag wurde 1888 in Hamburg gegründet und fuhr neben dem Hamburger Hafen zeitweise auch auf Elbe, Nord- und Ostsee, nach England und mit ihrem Kreuzfahrtschiff Astor um die ganze Welt. Seit 1983 konzentriert sich die Hadag auf ihr Kerngeschäft und bietet nur noch den Hafenfährverkehr in Hamburg an. (sc)

Chronik

1888 Gegründet als Hafendampfschiffahrts-Actien-Gesellschaft
1952 Aufnahme des Seebäderdienstes nach Helgoland
1963 Übernahme der Hamburg-Blankenese-Este-Linie
1968 Aufnahme des Fährdienst nach Harwich (Großbritannien)
1969 Umfirmierung zur HADAG Seetouristik und Fährdienst AG
1981 Einstieg ins Kreuzfahrtgeschäft mit der Astor
1983 Sanierung und Reduktion auf das Kerngeschäft Hafenfähren

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hansestadt Hamburg)

Flughafen Hamburg (HAM) in 22335 Hamburg () HSH Nordbank in 20095 Hamburg () AKN in 24568 Kaltenkirchen () Tereg in 22083 Hamburg () Hamburger Hochbahn (HHA) in 20095 Hamburg () Saga GWG in 22305 Hamburg () Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH PVG) in 21029 Hamburg () Lotto Hamburg in 22297 Hamburg () Hamburg Messe und Congress in 20357 Hamburg () HHLA in 20457 Hamburg () Hamburger Wasserwerke in 20539 Hamburg () Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) in 20251 Hamburg () Staatsoper Hamburg in 20354 Hamburg () Stadtreinigung Hamburg in 20537 Hamburg () AHS Aviation Handling Services in 22335 Hamburg () Bäderland Hamburg in 20259 Hamburg () Elbe-Werkstätten in 21077 Hamburg () IFB Hamburg in 20097 Hamburg () Deutsches Schauspielhaus in 20099 Hamburg () Thalia Theater in 20095 Hamburg () Städtische Gebäudeeigenreinigung (SSG) in 22083 Hamburg () Hamburger Friedhöfe in 22337 Hamburg () Berufsförderungswerk Hamburg in 22159 Hamburg () Elbkinder in 20144 Hamburg () HAB Hamburger Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft in 22041 Hamburg () Fördern und Wohnen (f & w) in 20097 Hamburg () Studierendenwerk Hamburg in 20146 Hamburg () Groundstars in 22335 Hamburg () Hamburgische Münze in 22145 Hamburg () Impf Hamburgische Immobilien in 22297 Hamburg () Universität Hamburg in 20148 Hamburg () HAW Hamburg in 20099 Hamburg () Elbphilharmonie in 20355 Hamburg () VBR Verkehrsbetriebe in 80939 München () TU Harburg in 21073 Hamburg () Müllverwertung Borsigstraße (MVB) in 22113 Hamburg () Ohnsorg-Theater in 20099 Hamburg () Historische Museen Hamburg in 22765 Hamburg () Klinik Gastronomie Eppendorf in 20251 Hamburg () ODEG Ostdeutsche Eisenbahn in 19370 Parchim () Hamburg Tourismus in 20355 Hamburg () ReGe Hamburg in 20457 Hamburg () HafenCity Hamburg in 20457 Hamburg () Agilis in 93053 Regensburg () Hamburg Netz in 20539 Hamburg () FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried in 22339 Hamburg () Jasper in 22113 Hamburg () Steg Stadtentwicklung in 20357 Hamburg () HPA Hamburg Port Authority in 20457 Hamburg () HHLA International in 21129 Hamburg ()

Adresse

HADAG Seetouristik und Fährdienst AG

St. Pauli Fischmarkt 28
20359 Hamburg

Telefon: 040-311707-0
Fax: 040-311707-10
Web: www.hadag.de

Gabriele Müller-Remer (62)

Ehemalige:
Gabriele Müller-Remer ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 85 in Deutschland
Umsatz: 8 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1888

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 1948

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.096.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE271120014
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Hansestadt Hamburg (de)
Typ: Kommunen
Holding: Hamburger Hochbahn AG

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
HADAG Seetouristik und Fährdienst AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro