Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hamburgische Münze Druckereien aus Hamburg

Kommunal

Eigentümer

834

Gründung

55

Mitarbeiter

Die Hamburgische Münze ist eins staatliche Münzprägestätte und produziert Euro- und Cent-Münzen sowie Gedenkmünzen und Medaillen. Die Prägestätte untersteht als Landesbetrieb der Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Hansestadt Hamburg.

Der Betrieb liegt im Stadtteil Rahlstedt und verfügt über einen großen Prägesaal zur Herstellung von Umlaufmünzen. In diesem befinden sich zwölf automatische Prägepressen, die jeweils bis zu 850 Münzen pro Minute ausstoßen. Die Münzen werden mit einem J für den Prägeort Hamburg versehen und an die Zentralbank überstellt.

Die Hamburgische Münze ist Deutschlands älteste Prägestätte und wurde bereits im Jahr 834 erstmals erwähnt. Nach Gründung der Bundesrepublik wurde die Münzprägung auch in Hamburg wieder aufgenommen und 1982 erfolgte der Umzug in die neue Betriebstätte in Hamburg-Rahlstedt. Im Jahr 1998 wurde von D-Mark auf Euro-Münzen umgestellt.

Die Münzspezialisten des Betriebs sind in Deutschland führend bei der Gestaltung und Fertigung von Sondermünzen und individuellen Medaillen. Abnehmer solcher Produkte sind dann Sammler, Werbetreibende und Individualkunden. (jb)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hansestadt Hamburg)

Hadag in 20359 Hamburg () Flughafen Hamburg (HAM) in 22335 Hamburg () HSH Nordbank in 20095 Hamburg () AKN in 24568 Kaltenkirchen () Tereg in 22083 Hamburg () Hamburger Hochbahn (HHA) in 20095 Hamburg () Saga GWG in 22305 Hamburg () Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH PVG) in 21029 Hamburg () Lotto Hamburg in 22297 Hamburg () Hamburg Messe und Congress in 20357 Hamburg () HHLA in 20457 Hamburg () Hamburger Wasserwerke in 20539 Hamburg () Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) in 20251 Hamburg () Staatsoper Hamburg in 20354 Hamburg () Stadtreinigung Hamburg in 20537 Hamburg () AHS Aviation Handling Services in 22335 Hamburg () Bäderland Hamburg in 20259 Hamburg () Elbe-Werkstätten in 21077 Hamburg () IFB Hamburg in 20097 Hamburg () Deutsches Schauspielhaus in 20099 Hamburg () Thalia Theater in 20095 Hamburg () Städtische Gebäudeeigenreinigung (SSG) in 22083 Hamburg () Hamburger Friedhöfe in 22337 Hamburg () Berufsförderungswerk Hamburg in 22159 Hamburg () Elbkinder in 20144 Hamburg () HAB Hamburger Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft in 22041 Hamburg () Fördern und Wohnen (f & w) in 20097 Hamburg () Studierendenwerk Hamburg in 20146 Hamburg () Groundstars in 22335 Hamburg () Impf Hamburgische Immobilien in 22297 Hamburg () Universität Hamburg in 20148 Hamburg () HAW Hamburg in 20099 Hamburg () Elbphilharmonie in 20355 Hamburg () VBR Verkehrsbetriebe in 80939 München () TU Harburg in 21073 Hamburg () Müllverwertung Borsigstraße (MVB) in 22113 Hamburg () Ohnsorg-Theater in 20099 Hamburg () Historische Museen Hamburg in 22765 Hamburg () Klinik Gastronomie Eppendorf in 20251 Hamburg () ODEG Ostdeutsche Eisenbahn in 19370 Parchim () Hamburg Tourismus in 20355 Hamburg () ReGe Hamburg in 20457 Hamburg () HafenCity Hamburg in 20457 Hamburg () Agilis in 93053 Regensburg () Hamburg Netz in 20539 Hamburg () FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried in 22339 Hamburg () Jasper in 22113 Hamburg () Steg Stadtentwicklung in 20357 Hamburg () HPA Hamburg Port Authority in 20457 Hamburg () HHLA International in 21129 Hamburg ()

Adresse

Hamburgische Münze

Bei der Neuen Münze 19
22145 Hamburg

Telefon: 040-428416-910
Fax: 040-428416-925
Web: www.muenzehamburg.de

Ralph Thiemann (61)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 55 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 834

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRA 94530

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Hansestadt Hamburg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hamburgische Münze

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro