Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bosch Sicherheitssysteme Gebaeudetechnikanbieter aus Grasbrunn

Stiftung

Eigentümer

1920

Gründung

5000-10000

Mitarbeiter

Die Firma Bosch Sicherheitssysteme ist weltweit führend für Sicherheitstechniken.

Im Zentrum des bayerischen Unternehmens mit Sitz in Grasbrunn steht die vernetzte Sicherheit für Branchen. Darüber hinaus gehört eine Reihe von Produkten wie Brandmeldesysteme oder elektroakustische Anlagen zum Portfolio. Auch sind Überfall- und Einbruchmeldesysteme sowie Videosysteme in der Leistungspalette enthalten. Abgerundet wird das Angebot durch das Gebäudemanagement sowie Zeit- und Zutrittssysteme sowie Uhrensysteme.

Im Geschäftsbereich Vernetzung geht es um weltweite Standards rund um Übertragungsmedien und Protokolle. Vereinfacht werden dabei die Kommunikation zwischen Sicherheitssystemen und gleichzeitig die Integration von anderen Komponenten rund um die Gebäudetechnik.

Das Sortiment an Sicherheitsprodukten erstreckt sich auf eine Vielzahl an Meldern und Koppler sowie Anzeigetableaus oder Hinweisschilder. Außerdem stehen Türsteuerungen und Übertragungsgeräte sowie Brandmelderzentrale und Relais zur Verfügung.

Das Unternehmen zählt durch die rund 98.000 Aufschaltungen und circa 90.000 Mietverträgen sowie Wartungsverträgen als größte Sicherheitsleitstelle in privater Hand.

Vertriebsniederlassungen bestehen sowohl bundesweit als auch in den Niederlanden sowie der Schweiz.

Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Robert Bosch.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1920 in Hamburg als Notruf AG. Im Fokus standen die Einrichtung von Polizeinotruf-Empfangszentralen und die Produktion von Sicherheitstechniken. 1935 entstand die Firma Telefonbau und Normalzeit. 1985 erfolgte die Umbenennung und das Unternehmen firmierte unter Telenorma. 1995 kam es zur Gründung der Bosch Telecom, die 2000 zu einem großen Teil veräußert wurde. Von 2001 an kam es zu diversen Zukäufen. 2013 entstand der Schweizer Standort. (fi)

Chronik

1920 Gründung Hanseatische Notruf AG
1936 Telenorma übernimmt Hanseatische Notruf AG
1981 Bosch übernimmt Telenorma
1985 Gründung Bosch Communication Center GmbH
1995 Gründung der Bosch Telecom GmbH
2002 Umbenennung in Bosch Sicherheitssysteme GmbH
2002 Übernahme Philips Communication Security Imaging
2004 Übernahme Micos GmbH
2004 Übernahme Video Communication Systems AG

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Robert Bosch Stiftung)

Adresse

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Robert-Bosch-Ring 5+7
85630 Grasbrunn

Telefon: 089-6290-0

Web: www.bosch-sicherheitssysteme.de

Gert van Iperen ()
Bernhard Schuster (56)
Thomas Dieter Quante (50)
Andreas Bartz (54)

Ehemalige:
Jörg Fischer () - bis 30.10.2015
Peter Ribinski () - bis 10.09.2015
Standort Berlin, 10627 Berlin
 

Standort Magdeburg, 39104 Magdeburg
 

Standort Frankfurt, 60326 Frankfurt am Main
 069-7562-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 11.955 weltweit
Umsatz: 1.482 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1920

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 23118

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 57.400.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813474672
Kreis: München (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Robert Bosch Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro