Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Atlas Elektronik Rüstungsindustrie aus Bremen

Stiftung

Eigentümer

1902

Gründung

1750

Mitarbeiter

Atlas Elektronik bietet U-Bootsysteme wie Torpedos, Minenjagdsysteme, Überwasserschiffsysteme, Hydrographie sowie Systeme zur Überwachung von Küsten, Häfen und Schiffsverkehr.

Das Hauptwerk ist in Bremen. Ein weiteres größeres Werk sitzt in Wedel bei Hamburg. Hinzu kommen Beteiligungen im In- und Ausland und eine Messstelle auf See.

Das Unternehmen hat eine mehr als hundertjährige Geschichte. Es wurde 1911 als Atlas-Werke AG in Bremen gegründet und geht zurück auf eine 1843 errichtete Eisengießerei und Maschinenbauanstalt. Zu Beginn waren die Atlas-Werke auch ein Werftbetrieb, in dem nach dem Ersten Weltkrieg auch schiffstechnische Apparate hergestellt wurden.

Ab 1964 gehörte das Unternehmen zum Krupp-Konzern. 1991 wurde die Krupp Atlas Elektronik in den Bremer Vulkan-Verbund eingegliedert. Nach dem Konkurs des Werftenverbundes gehörte die STN Atlas Elektronik zum Rheinmetall-Konzern. Ende 2005 wurde das Unternehmen dann von Thyssen-Krupp und dem europäischen Luftfahrt- und Militärtechnikkonzern Airbus gekauft. ()

Chronik

1902 Norddeutsche Maschinen- und Armaturenfabrik GmbH wird in Bremen gegründet
1911 Die Atlas-Werke AG entstehen
1964 Übernahme durch Krupp
1991 Übernahme durch den Bremer Vulkan-Verbund
1997 Übernahme durch Rheinmetall und BAE
2005 Übernahme durch Thyssen-Krupp und Airbus

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (ThyssenKrupp)

Adresse

ATLAS ELEKTRONIK GmbH

Sebaldsbrücker Heerstr. 235
28309 Bremen

Telefon: 0421-457-02
Fax: 0421-457-3699
Web: www.atlas-elektronik.com

Alexander Kocherscheidt (42)
Dr. Jens Bodo Koch (44)
Dr. Rolf Wirtz (53)

Ehemalige:
Volker Paltzo () - bis 07.01.2016
Dieter Rottsieper ()
Kai Horten ()
Dr. Ralf Kube ()
Werk Unterschleißheim, 85716 Unterschleißheim
 089-3179-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.750 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1902

Handelsregister:
Amtsgericht Bremen HRB 21570

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 31.240.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813727335
Kreis:
Region:
Bundesland: Bremen

Gesellschafter:
1. ThyssenKrupp (de)
2. Airbus (de/fr)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert: ThyssenKrupp AG
WKN: 750000 (TKA)
ISIN: DE0007500001

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ATLAS ELEKTRONIK GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro