Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

ThyssenKrupp Industrial Solutions Anlagenbauer aus Essen

Stiftung

Eigentümer

1921

Gründung

2500

Mitarbeiter

Das Unternehmen ThyssenKrupp Industrial Solutions ist ein Zusammenschluss der beiden Firmen ThyssenKrupp Resource Technologies und ThyssenKrupp Uhde. Beide Firmen zählen zu den weltweit führenden Unternehmen im internationalen Großanlagenbau im Bau von Chemie-, Raffinerie- und anderen Industrieanlagen.

Nachdem sich die beiden Traditionsunternehmen ThyssenKrupp Fördertechnik und ThyssenKrupp Polysius in ThyssenKrupp Resource Technologies zusammenfanden, wurde Anfang 2014 auch ThyssenKrupp Uhde Teil des Dreierbunds.

Der Spezialist für den Bau von Chemie-, Raffinerie- und anderen Industrieanlagen unterteilt sich in die Bereiche Business Units Process Technologies, Resource Technologies, System Engineering und Marine Systems. Während Process Technologies zu den weltweit führenden Engineering-Anbietern in der Planung und im Bau von Chemie-, Raffinerie- und weiteren Industrieanlagen zählt, bietet Business Unit Hightech-Lösungen im Industrieanlagenbau.

Hinzu kommt ein breites Leistungsspektrum eines EPC-Kontraktors samt Service für den gesamten Lebenszyklus einer Anlage. Resource Technologies steht einerseits für ein großes Produktportfolio, andererseits für ein enges Vertriebs- und Service-Netz für Kunden der Mining- und Zement-Industrie sowie des Mineral Processing und des Bulk Materials Handling.

System Engineering bietet alle wesentlichen Komponenten der Prozesskette, so die Karosserie- und Aggregatmontage einschließlich der dazugehörigen Prüf- und Testanlagen für die Automobil- und Zuliefererindustrie. Weitere Geschäftsfelder liegen in Automatisierungslösungen für alternative Speicher- und Antriebssysteme, in Lösungen für Leichtbaukonzepte sowie in Anlagen und Testsysteme für die Luftfahrtindustrie.

Marine Systems hat sich als führender, global agierender europäischer Systemanbieter für Uboote und Marineschiffe bei seinen Kunden einen Namen gemacht. Hierfür bestehen Standorte in Kiel, Hamburg und Emden.

Ein wesentliches Steckenpferd von ThyssenKrupp Industrial Solutions ist die Zementindustrie. Das Unternehmen ist einer der wenigen Komplettanbieter in diesem Bereich. Es bietet Technologien für die Rohmaterialaufbereitung, Klinker- und Zementherstellung sowie für die Fabrikautomation.

Für die Chemieindustrie bietet die Firma Technologien für Stickstoffdüngemittelanlagen. Auf diesem Gebiet zählt sie zu den führenden Anbietern. Hinzu kommen Anlagen für Ammoniak, Nitrate, Wasserstoff, Elektrolysen und Gastechnik.

Ebenso im Leistungsspektrum fest verankert ist die Kokereitechnik. ThyssenKrupp Industrial Solutions realisiert Neuanlagen und bringt darüber hinaus bestehende Kokereien auf den neuesten Stand der Technik. Des Weiteren verfügt das Unternehmen über Technologien für die Polymer-Industrie, so unter anderem für Polyolefine und PVC, PET, PA undBiopolymere sowie für Hochdrucktechnik.

Seit dem Zusammenschluss der früheren Kokereianlagenbauer Dr. C. Otto, Carl Still, Krupp-Koppers und Didier wird die Kokereitechnik unter dem Dach von ThyssenKrupp Industrial Solutions fortgesetzt. Geboten werden Koksofenbatterien, Kokereimaschinen, Koksofengasbehandlungen, Synthesegasbehandlungen und EMSR beziehungsweise Automatisierungen.

Ansässig ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Essen. Darüber hinaus ist ThyssenKrupp Industrial Solutions unter anderem in Haltern am See, Ennigerloh, Beckum, Dortmund, Bad Soden, Stingbert, Leuna und Berlin angesiedelt. Weitere Standorte des Spezial- und Großanlagenbauers befinden sich im tschechischen Brno, in den schweizerischen Städten Zürich und Schwerzenbach sowie im französischen Aix en Provence, London und in Madrid. (tl)

Chronik

1921 Gegründet von Friedrich Uhde in Dortmund-Bövinghausen
1952 Übernahme durch Hoechst
1996 Hoechst verkauft an Krupp
1999 Fusion Thyssen und Krupp

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (ThyssenKrupp)

Adresse

ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

ThyssenKrupp Allee 1
45143 Essen

Telefon: 0231-547-0
Fax: 0231-547-3032
Web: www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

Jens Wegmann (51)
Dr. Hans Christoph Atzpodien (61)
Stefan Gesing (38)
Michael Höllermann (52)
Johan P Cnossen (56)

Ehemalige:
Martin Hilbig () - bis 10.06.2016
Dr. Joachim Panek () - bis 14.07.2015
Alfred Hoffmann ()
Helmut Knauthe ()
Jörg Schönewolf ()
Klaus Schneiders ()
Lothar Jungemann ()
Dr. Michael Thiemann ()
Uhde Inventa-Fischer GmbH, 13509 Berlin
 030-435675

Uhde Engineering Services, 45721 Haltern am See
 02364-9278-0

Uhde High Pressure Technologies GmbH, 58093 Hagen
 02331-967-0

Uhde Bad Soden, 65812 Bad Soden am Taunus
 06196-205-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.500 in Deutschland
Umsatz: 1.330 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1921

Handelsregister:
Amtsgericht Essen HRB 25423

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 49.650.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811152653
Kreis: Essen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
ThyssenKrupp (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert: ThyssenKrupp AG
WKN: 750000 (TKA)
ISIN: DE0007500001

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ThyssenKrupp Industrial Solutions AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro