Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) Kliniken aus Hamburg

Kommunal

Eigentümer

1884

Gründung

6230

Mitarbeiter

Das Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, kurz UKE, umfasst in vierzehn Zentren mehr als 80 interdisziplinär zusammenarbeitende Kliniken, Polikliniken und Institute.

Mit knapp 1.500 Betten ist das UKE eines der größten Krankenhäuser in Hamburg. Jährlich nimmt das Klinikum etwa 86.000 Patienten stationär auf. Hinzu kommen 270.000 ambulante Behandlungen und rund 110.000 Notfälle.

Das UKE ist Arbeitsplatz für über 6.000 Mitarbeiter, darunter 1.100 Ärzte und Naturwissenschaftler. Im Pflegedienst arbeiten fast 3.000 Menschen als Schwestern, Pfleger oder Therapeuten. Rund 1.000 Mitarbeiter sind in den Laboren und Untersuchungsbereichen beschäftigt, weitere etwa 900 in der Technik, der Verwaltung und den Betriebsdiensten. Hinzu kommen etwa 300 Ausbildungsplätze.

Die vierzehn Schwerpunktbereiche sind:
  • Zentrum für Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Zentrum für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin
  • Zentrum für Innere Medizin
  • Kopf- und Hautzentrum
  • Neurozentrum
  • Onkologisches Zentrum
  • Zentrum für Operative Medizin
  • Zentrum für Psychosoziale Medizin
  • Transplantationszentrum
  • Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Diagnostikzentrum
  • Zentrum für Experimentelle Medizin
  • Zentrum für Molekulare Neurobiologie
  • Universitäres Herzzentrum Hamburg

Die gastronomische Versorgung der Mitarbeiter und Patienten erfolgt über die Tochtergesellschaft Medirest, an der das Krankenhaus 51 Prozent der Anteile hält und der zu Compass Group gehörende Großcaterer Medirest die restlichen 49 Prozent.

Das Allgemeine Krankenhaus Eppendorf wurde zwischen 1884 und 1889 im Herzen Hamburgs errichtet. Ende 2005 hat das UKE zusammen mit der Stadt Hamburg mit dem Bau eines neuen Klinikums begonnen, in dem zukünftig große Bereiche der Krankenversorgung konzentriert werden sollen.

In das Neue Klinikum werden elf Abteilungen vollständig und fünf weitere in Teilen einziehen. Der Neubau mit circa 42.400 Quadratmetern Nutzfläche verfügt über fünf Obergeschosse und 730 Betten. Der größte Bauabschnitt wird bis zum Jahr 2008 umgesetzt sein. (ok)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hansestadt Hamburg)

Hadag in 20359 Hamburg () Flughafen Hamburg (HAM) in 22335 Hamburg () HSH Nordbank in 20095 Hamburg () AKN in 24568 Kaltenkirchen () Tereg in 22083 Hamburg () Hamburger Hochbahn (HHA) in 20095 Hamburg () Saga GWG in 22305 Hamburg () Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH PVG) in 21029 Hamburg () Lotto Hamburg in 22297 Hamburg () Hamburg Messe und Congress in 20357 Hamburg () HHLA in 20457 Hamburg () Hamburger Wasserwerke in 20539 Hamburg () Staatsoper Hamburg in 20354 Hamburg () Stadtreinigung Hamburg in 20537 Hamburg () AHS Aviation Handling Services in 22335 Hamburg () Bäderland Hamburg in 20259 Hamburg () Elbe-Werkstätten in 21077 Hamburg () IFB Hamburg in 20097 Hamburg () Deutsches Schauspielhaus in 20099 Hamburg () Thalia Theater in 20095 Hamburg () Städtische Gebäudeeigenreinigung (SSG) in 22083 Hamburg () Hamburger Friedhöfe in 22337 Hamburg () Berufsförderungswerk Hamburg in 22159 Hamburg () Elbkinder in 20144 Hamburg () HAB Hamburger Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft in 22041 Hamburg () Fördern und Wohnen (f & w) in 20097 Hamburg () Studierendenwerk Hamburg in 20146 Hamburg () Groundstars in 22335 Hamburg () Hamburgische Münze in 22145 Hamburg () Impf Hamburgische Immobilien in 22297 Hamburg () Universität Hamburg in 20148 Hamburg () HAW Hamburg in 20099 Hamburg () Elbphilharmonie in 20355 Hamburg () VBR Verkehrsbetriebe in 80939 München () TU Harburg in 21073 Hamburg () Müllverwertung Borsigstraße (MVB) in 22113 Hamburg () Ohnsorg-Theater in 20099 Hamburg () Historische Museen Hamburg in 22765 Hamburg () Klinik Gastronomie Eppendorf in 20251 Hamburg () ODEG Ostdeutsche Eisenbahn in 19370 Parchim () Hamburg Tourismus in 20355 Hamburg () ReGe Hamburg in 20457 Hamburg () HafenCity Hamburg in 20457 Hamburg () Agilis in 93053 Regensburg () Hamburg Netz in 20539 Hamburg () FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried in 22339 Hamburg () Jasper in 22113 Hamburg () Steg Stadtentwicklung in 20357 Hamburg () HPA Hamburg Port Authority in 20457 Hamburg () HHLA International in 21129 Hamburg ()

Adresse

Universitätsklinikum
Hamburg-Eppendorf (UKE)
Martinistr. 52
20251 Hamburg

Telefon: 040-7410-0

Web: www.uke.uni-hamburg.de

Prof. Dr. Burkhard Göke ()
Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus ()
Joachim Prölß ()
Rainer Schoppik ()

Ehemalige:
Dr. Alexaner Kirstein ()
Prof. Dr. Jörg F. Debatin ()
Ricarda Klein ()
Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus ()
Klinik Gastronomie Eppendorf GmbH, 20246 Hamburg
 040-7410-0

Altonaer Kinderkrankenhaus gGmbH, 22763 Hamburg
 040-88908-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 6.230 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 3
Gegründet: 1884

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE218618948
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Hansestadt Hamburg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universitätsklinikum
Hamburg-Eppendorf (UKE)

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro