Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Friedrich-Loeffler-Institut Forschungszentren aus Greifswald

Kommunen

Eigentümer

1910

Gründung

850

Mitarbeiter

Das Friedrich-Loeffler-Institut oder FLI ist ein wissenschaftliches Forschungszentrum des Bundes, das Forschungen auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten landwirtschaftlicher Nutztiere und verwandter Wissenschaften sowie Tierernährung, Tierschutz und -haltung Forschungen betreibt.

Das Institut ist in elf Institute und Arbeitsgruppen untergliedert, die an sieben Standorten ansässig sind, nämlich auf der Insel Riems bei Greifswald, dem Hauptsitz, in Braunschweig, Celle, Jena, Mariensee, Tübingen und in Wüsterhausen. Die Institute heißen Institut für Molekularbiologie, Infektionsmedizin, Virusdiagnostik, Tierseuchenerreger, Epidemiologie, Immunologie, Nutztiergenetik, Tierernährung, Molekulare Pathogenese, Bakterielle Infektionen und Zoonosen sowie Tierschutz und Tierhaltung.

Hauptaugenmerk des Friedrich-Loeffler-Instituts ist die Gesundheit und das Wohlbefinden landwirtschaftlicher Nutztiere und der Schutz des Menschen vor Infektionen, die von Tieren auf den Menschen überragen werden. Als Bundesforschungsinstitut und selbstständige Bundesoberbehörde gehört das FLI zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Etwa 850 Beschäftigte arbeiten für die Einrichtung.

Gegründet wurde das Institut vom Mediziner, Hygieniker und Bakteriologen Friedrich Loeffler im Jahr 1910. 1952 wurde die Forschungsanstalten nach ihrem Begründer umbenannt und von 1973 bis 1985 gehörte das FLI auf der Insel Riems zur Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR. Nach der Wende erfolgte der Zusammenschluss der beiden Virus-Forschungsinstitute aus Ost- und Westdeutschland und in der Folgezeit wurden weitere Forschungsinstitute eingegliedert, zuletzt zum Januar 2008 drei Institute der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft. (jb)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Forschungszentren

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bundesrepublik Deutschland)

Berufsförderungswerk Thüringen in 07580 Seelingstädt () KfW in 60325 Frankfurt am Main () Landwirtschaftliche Rentenbank in 60313 Frankfurt am Main () Bundesdruckerei in 10969 Berlin () Wismut in 09117 Chemnitz () Deutsche Flugsicherung in 63225 Langen (Hessen) () Entsorgungswerk für Nuklearanlagen (EWN) in 17509 Lubmin () Toll-Collect in 10785 Berlin () Forschungszentrum Jülich in 52428 Jülich () Karlsruher Institut für Technologie in 76131 Karlsruhe () Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in 04318 Leipzig () GKSS in 21502 Geesthacht () Gesellschaft für Schwerionenforschung in 64291 Darmstadt () Deutsche Bundesbank in 60431 Frankfurt am Main () HIL Heeresinstandsetzungslogistik in 53123 Bonn () Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) in 50667 Köln () Asse II in 38319 Remlingen-Semmenstedt () Salzstock Gorleben in 31224 Peine () DBE in 31224 Peine () Juris in 66117 Saarbrücken () LMBV in 01968 Senftenberg () Bw Bekleidungsmanagment in 51149 Köln () KVB in 60487 Frankfurt am Main () Postbeamtenkrankenkasse in 70469 Stuttgart () HIS Hochschul-Informations-System in 30159 Hannover () Deges in 10117 Berlin () THW Technisches Hilfswerk in 53127 Bonn () Deutschlandradio in 50968 Köln () Deutsche Energie-Agentur in 10115 Berlin () BwFuhrparkService in 53842 Troisdorf () FBG in 53173 Bonn () Geka Munster in 29633 Munster () KBB in 10963 Berlin () Bayreuther Festspiele in 95445 Bayreuth () Deutsches Primatenzentrum in 37077 Göttingen () GIZ in 53113 Bonn () Rundfunk Orchester und Chöre Berlin in 10117 Berlin () Vebeg in 60489 Frankfurt am Main () FH Bund in 50321 Brühl () Deutsche Rentenversicherung in 10704 Berlin () Kraftfahrt-Bundesamt in 24944 Flensburg () Bundeskriminalamt (BKA) in 65193 Wiesbaden () Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA) in 80331 München () BAM in 12205 Berlin () Luftfahrt-Bundesamt in 38108 Braunschweig () BSH in 20359 Hamburg () Bundesamt für Strahlenschutz in 38226 Salzgitter () Umweltbundesamt in 06844 Dessau-Roßlau () Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in 50765 Köln () Bundesamt für Verbraucherschutz in 38116 Braunschweig ()

Adresse

Friedrich-Loeffler-Institut
Bundesforschungsinstitut Tiergesundheit
Südufer 10
17493 Greifswald

Kreis: Vorpommern-Greifswald
Region:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: 038351-7-0
Fax: 038351-7-1151
Web: www.fli.de

Kontakte

Präsident
Prof. Dr. Dr. Thomas C. Mettenleiter

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Bundesrepublik Deutschland
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 850 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1910

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE811354798