Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ruprecht-Karls-Universität Hochschulen aus Heidelberg

Kommunal

Eigentümer

1386

Gründung

13103

Mitarbeiter

Die Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ist die älteste Hochschule Deutschlands.

Mit einem breiten Spektrum an Studiengängen erfüllt sie den Anspruch einer klassischen Volluniversität. Angeboten werden den gut 27.600 Studenten 184 Fächer in den Geistes- und Naturwissenschaften. Der Lehrkörper besteht aus etwa 370 Professoren. Flankiert wird er von zahlreichen Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern (Stand: Wintersemester 2008/09).

Organisiert sind die Studiengänge in zwölf Fakultäten. Das sind die:
  • Theologische Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Medizinische Fakultät Heidelberg
  • Medizinische Fakultät Mannheim
  • Philosophische Fakultät
  • Neuphilologische Fakultät
  • Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften
  • Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Fakultät für Chemie und Geowissenschaften
  • Fakultät für Physik und Astronomie
  • Fakultät für Biowissenschaften

Im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder unterhält die Universität drei Graduiertenschulen. Dazu kommen zwei Exzellenzcluster und ein Zukunftskonzept zur bestmöglichen Nutzung des an der Hochschule vorhandenen Potenzials. In Kooperation mit der Industrie gibt es zwei Spitzencluster.

An der Spitze in der Forschung stehen neun Sonderforschungsbereiche, sechs Graduiertenkollegs, dreizehn gemeinsam mit der Akademie der Wissenschaften durchgeführte Projekte sowie neunzehn Forschungskooperationen mit außeruniversitären Einrichtungen (Stand: Juni 2010).

Zu den zentralen Serviceeinrichtungen gehören unter anderem die Universitätsbibliothek, das Universitätsrechenzentrum, das Universitätsmuseum, ein Internationales Wissenschaftsforum, eine Interfakultäre Biomedizinische Forschungseinrichtung und ein Internationales Studienzentrum. Elf wissenschaftliche zentrale Institute und Zentren runden das Angebot an der Uni ab.

Die genießt auch im Ausland einen hervorragenden Ruf und wird in vielen internationalen Uni-Rankings - herausgegeben vom Times Magazine bis zu Untersuchungen der EU - als beste oder zumindest als eine der besten deutschen Hochschulen genannt. Passend dazu brachte sie eine ganze Reihe von Nobelpreisträgern hervor.

Sie wurde von Kurfürst Ruprecht I. mit päpstlicher Genehmigung im Jahre 1386 gegründet. Nach einer Umstrukturierung hin zu einer staatlich finanzierten Lehranstalt bekam sie 1802 ihren heutigen Namen, nach dem Gründer der Uni und nach dem ersten badischen Großherzogs Karl Friedrich. Die letzte Reorganisation, bei der aus den seit 1969 bestehenden sechzehn Fakultäten zwölf wurden, fand 2002 statt. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Baden-Württemberg)

Brauerei Rothaus in 79865 Grafenhausen () Flughafen Stuttgart (STR) in 70629 Stuttgart () SWEG in 77933 Lahr () Hohenzollerische Landesbahn (HZL) in 72379 Hechingen () L-Bank in 76113 Karlsruhe () Uniklinik Freiburg in 79110 Freiburg () Staatstheater Stuttgart in 70173 Stuttgart () Universitätsklinikum Tübingen (UKT) in 72076 Tübingen () Universitätsklinikum Heidelberg in 69120 Heidelberg () Kommunale Datenverarbeitung Stuttgart in 70469 Stuttgart () Universitätsklinikum Ulm in 89070 Ulm () Datenzentrale Baden-Württemberg in 70469 Stuttgart () Studentenwerk Karlsruhe in 76131 Karlsruhe () Studentenwerk Heidelberg in 69117 Heidelberg () Studentenwerk Tübingen-Hohenheim in 72074 Tübingen () Studentenwerk Freiburg in 79098 Freiburg () Albert-Ludwigs-Universität in 79098 Freiburg () Duale Hochschule Baden-Württemberg in 70174 Stuttgart () Universität Stuttgart in 70174 Stuttgart () Eberhard Karls Universität in 72074 Tübingen () Thoraxklinik Heidelberg in 69126 Heidelberg () Psychiatrisches Zentrum Nordbaden in 69168 Wiesloch () Klinikum Nordschwarzwald in 75365 Calw () ZfP Südwürttemberg in 88427 Bad Schussenried () Hafen Mannheim in 68159 Mannheim () Baden-Württembergischen Spielbanken in 76530 Baden-Baden () Universität Mannheim in 68131 Mannheim () Universität Ulm in 89069 Ulm () Hochschule Heilbronn in 74081 Heilbronn () Hochschule Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Universität Konstanz in 78464 Konstanz () Hochschule der Medien in 70569 Stuttgart () Universität Hohenheim in 70599 Stuttgart () Hochschule Aalen in 73430 Aalen () Hochschule Esslingen in 73728 Esslingen () PH Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule Konstanz in 78462 Konstanz () Hochschule Landshut in 84036 Landshut () Hochschule Mannheim in 68163 Mannheim () PH Ludwigsburg in 71634 Ludwigsburg () Hochschule Pforzheim in 75175 Pforzheim () HfWU Nürtingen in 72622 Nürtingen () Hochschule für Technik Stuttgart in 70174 Stuttgart () PH Freiburg in 79117 Freiburg () Hochschule Furtwangen in 78120 Furtwangen im Schwarzwald () PH Weingarten in 88250 Weingarten () Hochschule Reutlingen in 72762 Reutlingen () Hochschule Ulm in 89075 Ulm () PH Heidelberg in 69120 Heidelberg () Seezeit Studentenwerk Bodensee in 78464 Konstanz ()

Adresse

Universität Heidelberg

Grabengasse 1
69117 Heidelberg

Telefon: 06221-54-0
Fax: 06221-54-2618
Web: www.uni-heidelberg.de

Prof. Dr. Bernhard Eitel ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 13.103 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1386

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE811225433
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Land Baden-Württemberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Heidelberg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro