Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Statistisches Bundesamt Bundesämter & Bundesanstalten aus Wiesbaden

Kommunal

Eigentümer

1872

Gründung

2700

Mitarbeiter

Das Statistische Bundesamt, auch Destatis genannt, sammelt und analysiert statistische Daten und Informationen zu verschiedenen wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich relevanten Themen in Deutschland.

Täglich gibt Destatis knapp 400 tagesaktuelle Statistiken heraus. Das Bundesamt operiert als selbstständige Bundesoberbehörde und ist dem Bundesministerium des Innern nachgeordnet. Seine Arbeitsweise und die Kriterien für die Veröffentlichungen sind im Gesetz über die Statistik für Bundeszwecke festgelegt.

Aufgaben des Statistischen Bundesamtes sind das Erheben, Sammeln, Aufbereiten, Analysieren und Darstellen von statistisch verwertbaren Informationen zu den Kernthemen:
  • Arbeitsmarkt
  • Bevölkerung
  • Preise
  • Verdienste und Arbeitskosten
  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Dazu kommen zahlreiche andere Themen von Außenhandel über Finanzen, Gesundheit und Umwelt bis hin zu Zeitbudgets, die ebenso bearbeitet werden. Für internationale Daten gibt es zum einen den EDS, den Europäischen Datenservice, der auf Informationen des Statistischen Amtes der Europäischen Gemeinschaften Eurostat zugreift. Und zum anderen werden weltweite Statistiken aus den Datenbanken verschiedener internationaler Organisationen vermittelt.

Die weitere Verwendung von bei Destatis erhobenen Daten ist seit 2006 grundsätzlich gebührenfrei. Auch die gewerbliche Nutzung ist ohne Lizenzgebühren möglich. Allerdings müssen sie durch einen Urheberrechtsvermerk beziehungsweise mit einer eindeutigen Quellenangabe gekennzeichnet werden. Das gilt jedoch nicht für gemeinsam mit den Statistischen Ämtern der Bundesländer herausgegebene Datensammlungen.

Seinen Hauptsitz hat Destatis in Wiesbaden. Dort wird auch die bundesweit größte Spezialbibliothek für Statistik unterhalten. Eine Niederlassung gibt es in Bonn. Des Weiteren wird in Berlin ein so genannter i-Punkt als Servicestelle für die Weitergabe von Informationen an politische Akteure und Wirtschaftsverbände betrieben.

Zwar wurde die Behörde nach dem zweiten Weltkrieg neu geschaffen. Sie steht aber in der Tradition der vorangegangenen statistischen Zentralbehörden des Deutschen Reiches, dem 1872 gegründeten Kaiserlichen Statistischen Amt und dem 1918 initiierten Nachfolger, dem Statistischen Reichsamt. Seit 1950 existiert das Statistische Bundesamt, nachdem 1948 die Briten und Amerikaner bereits das Statistische Amt des Vereinigten Wirtschaftsgebietes in ihren beiden Zonen gründeten. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bund)

KfW in 60325 Frankfurt am Main () Landwirtschaftliche Rentenbank in 60313 Frankfurt am Main () Bundesdruckerei in 10969 Berlin () Wismut in 09117 Chemnitz () Deutsche Flugsicherung in 63225 Langen () Energiewerke Nord (EWN) in 17507 Lubmin () TLG Immobilien in 10117 Berlin () Forschungszentrum Jülich in 52428 Jülich () Karlsruher Institut für Technologie in 76131 Karlsruhe () Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in 04318 Leipzig () GKSS in 21502 Geesthacht () Gesellschaft für Schwerionenforschung in 64291 Darmstadt () Deutsche Bundesbank in 60431 Frankfurt am Main () HIL Heeresinstandsetzungslogistik in 53123 Bonn () Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) in 50667 Köln () Asse II in 38226 Salzgitter () Salzstock Gorleben in 29475 Gorleben () DBE in 31224 Peine () Juris in 66117 Saarbrücken () LMBV in 01968 Senftenberg () KVB in 60487 Frankfurt am Main () Postbeamtenkrankenkasse in 70469 Stuttgart () HIS Hochschul-Informations-System in 30159 Hannover () Deges in 10117 Berlin () THW Technisches Hilfswerk in 53127 Bonn () Friedrich-Loeffler-Institut in 17493 Greifswald () Deutschlandradio in 50968 Köln () Deutsche Energie-Agentur in 10115 Berlin () BwFuhrparkService in 53842 Troisdorf () FBG in 53173 Bonn () Geka Munster in 29633 Munster () KBB in 10963 Berlin () Bayreuther Festspiele in 95445 Bayreuth () Deutsches Primatenzentrum in 37077 Göttingen () GIZ in 53113 Bonn () Rundfunk Orchester und Chöre Berlin in 10117 Berlin () Vebeg in 60489 Frankfurt am Main () FH Bund in 50321 Brühl () Deutsche Rentenversicherung in 10709 Berlin () Kraftfahrt-Bundesamt in 24944 Flensburg () Bundeskriminalamt (BKA) in 65193 Wiesbaden () Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA) in 80331 München () BAM in 12205 Berlin () Luftfahrt-Bundesamt in 38108 Braunschweig () BSH in 20359 Hamburg () Bundesamt für Strahlenschutz in 38226 Salzgitter () Umweltbundesamt in 06844 Dessau-Roßlau () Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in 50765 Köln () Bundesamt für Verbraucherschutz in 38116 Braunschweig () Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in 90461 Nürnberg ()

Adresse

Statistisches Bundesamt

Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-752405
Fax: 0611-724000
Web: www.destatis.de

Dieter Sarreither ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.700 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1872

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE206511374
Kreis: Wiesbaden
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Bund (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Statistisches Bundesamt

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro