Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Landwirtschaftliche Rentenbank Förderbanken aus Frankfurt am Main

Kommunal

Eigentümer

1949

Gründung

218

Mitarbeiter

Die Landwirtschaftliche Rentenbank ist die deutsche Förderbank für den Agrarsektor und die ländliche Entwicklung.

Sie ist das zentrale Refinanzierungsinstitut der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft mit Förderauftrag. In dieser Eigenschaft werden vielfältige Investitionen in diesem Segment finanziert. Auch Projekte der Ernährungswirtschaft finden dabei Berücksichtigung. Außerdem werden im Auftrag des Bundes und der Bundesländer agrarbezogene Liquiditätshilfe- und Zinsverbilligungsprogramme angeboten.

Hauptadressaten sind land- und forstwirtschaftliche Produktionsbetriebe, im Wein- und Gartenbau tätige Betriebe, Hersteller landwirtschaftlicher Produktionsmittel sowie Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit einem eindeutigen Bezug zur Landwirtschaft. Auch Investitionen von Gemeinden und öffentlichen Institutionen sowie von Privatpersonen zur ländlichen Entwicklung gehören dazu.

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat ihren Hauptsitz in Frankfurt und ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie steht unter der Aufsicht der Bundesregierung. Die Anstaltslast wird vom Bund getragen. Sie ist Mitglied des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands und an dessen Einlagensicherungsfonds angeschlossen.

Der Bilanzgewinn wird im Sinne eines Allgemeininteresses für die Förderung der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes eingesetzt. Dabei geht die eine Hälfte dem Zweckvermögen zugeführt, das agrarwirtschaftliche Innovationen fördern soll. Die andere Hälfte geht in einen Förderungsfonds, der eine Reihe von Einzelprojekten und Institutionen im landwirtschaftlichen bereich finanziell unterstützt.

Über die Edmund Rehwinkel-Stiftung werden zudem wissenschaftliche Beiträge zu verschiedenen agrarbezogenen Themen finanziell gefördert. Diese sollen sich nicht nur mit der wirtschaftlichen Situation und den Veränderungen in der Landwirtschaft auseinandersetzen, sondern auch Handlungsoptionen aufzeigen.

Per Gesetz wurde die Landwirtschaftliche Rentenbank im Mai 1949 gegründet. Sie beschränkt sich seitdem auf das Refinanzierungsgeschäft. Ab den 1970er Jahren fand allerdings eine Verschiebung weg von Krediten aus öffentlichen Quellen hin zu am Kapitalmarkt refinanzierten Förderkrediten statt. Seit 1993 ein europäischer Binnenmarkt durchgesetzt wurde, bietet die Bank darüber hinaus auch europäische Refinanzierungen an. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bund)

KfW in 60325 Frankfurt am Main () Bundesdruckerei in 10969 Berlin () Wismut in 09117 Chemnitz () Deutsche Flugsicherung in 63225 Langen () Energiewerke Nord (EWN) in 17507 Lubmin () TLG Immobilien in 10117 Berlin () Forschungszentrum Jülich in 52428 Jülich () Karlsruher Institut für Technologie in 76131 Karlsruhe () Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in 04318 Leipzig () GKSS in 21502 Geesthacht () Gesellschaft für Schwerionenforschung in 64291 Darmstadt () Deutsche Bundesbank in 60431 Frankfurt am Main () HIL Heeresinstandsetzungslogistik in 53123 Bonn () Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) in 50667 Köln () Asse II in 38226 Salzgitter () Salzstock Gorleben in 29475 Gorleben () DBE in 31224 Peine () Juris in 66117 Saarbrücken () LMBV in 01968 Senftenberg () KVB in 60487 Frankfurt am Main () Postbeamtenkrankenkasse in 70469 Stuttgart () HIS Hochschul-Informations-System in 30159 Hannover () Deges in 10117 Berlin () THW Technisches Hilfswerk in 53127 Bonn () Friedrich-Loeffler-Institut in 17493 Greifswald () Deutschlandradio in 50968 Köln () Deutsche Energie-Agentur in 10115 Berlin () BwFuhrparkService in 53842 Troisdorf () FBG in 53173 Bonn () Geka Munster in 29633 Munster () KBB in 10963 Berlin () Bayreuther Festspiele in 95445 Bayreuth () Deutsches Primatenzentrum in 37077 Göttingen () GIZ in 53113 Bonn () Rundfunk Orchester und Chöre Berlin in 10117 Berlin () Vebeg in 60489 Frankfurt am Main () FH Bund in 50321 Brühl () Deutsche Rentenversicherung in 10709 Berlin () Kraftfahrt-Bundesamt in 24944 Flensburg () Bundeskriminalamt (BKA) in 65193 Wiesbaden () Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA) in 80331 München () BAM in 12205 Berlin () Luftfahrt-Bundesamt in 38108 Braunschweig () BSH in 20359 Hamburg () Bundesamt für Strahlenschutz in 38226 Salzgitter () Umweltbundesamt in 06844 Dessau-Roßlau () Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in 50765 Köln () Bundesamt für Verbraucherschutz in 38116 Braunschweig () Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in 90461 Nürnberg () Bundesagentur für Arbeit in 90478 Nürnberg ()

Adresse

Landwirtschaftliche Rentenbank

Hochstr. 2
60313 Frankfurt am Main

Telefon: 069-2107-0
Fax: 069-2107-6444
Web: www.rentenbank.de

Hans Bernhardt (59)
Dr. Horst Reinhardt (62)

Ehemalige:
Hans Bernhardt ()
Dr. Horst Reinhardt ()
Dr. Marcus Dahmen ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 218 in Deutschland
:
Filialen: 1
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRA 30636

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE114104302
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Bund (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Landwirtschaftliche Rentenbank

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro