Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Uckermärker Milch Molkereien & Käsereien aus Prenzlau

-

Eigentümer

1881

Gründung

146

Mitarbeiter

Uckermärker Milch ist ein Hersteller von Milchprodukten.

Zum Sortiment gehören zahlreiche Erzeugnisse aus den drei Kernbereichen:
  • Butter
  • Quark und
  • Milchpulver

Butter wird sowohl unter den derzeit handelsüblichen Bedingungen als auch in genfreier Version gefertigt. Bei Quark wird auf den Einsatz von Stabilisatoren komplett verzichtet. Im dritten Bereich werden Vollmilchpulver, Buttermilchpulver, Sahnepulver sowie Magermilch- und Buttermilchkonzentrat angeboten.

Für Großkunden aus der Nahrungsmittelindustrie, dem Handel oder der Gastronomie werden Sahne, Vollmilch, Joghurt und Crème fraîche auch in großen Verpackungen oder gleich in loser Form im Tankwagen geliefert. Produziert wird am Stammsitz in Prenzlau in der Uckermark in Brandenburg.

Franz Wienholz eröffnet 1881 eine Margarinefabrik in Prenzlau. 1889 wird vor Ort außerdem eine Molkereigenossenschaft gegründet. Beide gehen später im 1962 neu errichteten Betrieb VEB Uckermärkischer Milchhof Prenzlau auf, das 1970 um ein Trockenmilchwerk erweitert wird. Daraus wird 1990 die Uckermärker Milch, die neben Milch auch auf Eis setzt.

2000 trennt man die Geschäftsfelder und die Uckermärker Milch wird Bestandteil der Berliner Firma Tuffi Campina Emzett während das Eissegment an Nestlé geht. 2002 kauft die niederländische Campina das Unternehmen, trennt sich aber im Zuge ihrer eigenen Fusion mit Friesland Foods zu Friesland Campina vom Standort in Prenzlau. Der ist seitdem wieder selbstständig und gehört fünf regionalen Investoren.

Zum 1. Januar 2015 ändert sich der Gesellschafterkreis: 60 Prozent der Anteile, die bislang von zwei regionalen und einem polnischen Milcherzeugungs- und -verarbeitungsbetrieben gehalten wurden, wird die schweizerische Hochdorf-Gruppe übernehmen. 40 Prozent der Anteile verbleiben bei der Ostmilch Handels GmbH, die auch bisher zu den Gesellschaftern gehörte. Hochdorf wiederum beteiligt sich mit 26 Prozent an der Ostmilch-Gruppe. Über die Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: DMK Deutsches Milchkontor.

Chronik

1881 Gegründet als Margarinefabrik in Prenzlau
1889 Gründung einer Molkereigenossenschaft
1962 Der VEB Uckermärkischer Milchhof Prenzlau entsteht
1970 Erweiterung um ein Trockenmilchwerk
1990 Uckermärker Milch entsteht
2000 Uckermärker Milch geht an Tuffi Campina Emzett
2009 FrieslandCampina trennt sich von Prenzlauer Werk
2015 Änderung der Gesellschafterstruktur

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Zusatzkriterium: Molkerei
wer-zu-wem Kategorie: Molkereien & Käsereien

Weitere Informationen

News zu Uckermärker Milch Molkereien & Käsereien aus Prenzlau

Individuelle Adresslisten

Auswahl nach Branchen, Bundesländern und Mitarbeitern - schon ab 39 Euro.

Adresse

Uckermärker Milch GmbH

Brüssower Allee 85
17291 Prenzlau

Telefon: 03984-850-0
Fax: 03984-850-276
Web: www.uckermarkmilch.de

Jürgen Stephani
Dr. Peter Pfeilschifter

Ehemalige:
%GESCHAEFTSFUEHRER-EHEMALIGE-ITEMS%

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter IT / EDV
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Gesellschafter:
1. Hochdorf (ch)
2. Ostmilch Handel Konsortium (de)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 146 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1881

Handelsregister:
Amtsgericht Neuruppin HRB 8473

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814982803
Kreis:
Region:
Bundesland: